Skip to main content
main-content

Pädiatrie

Empfehlungen der Redaktion

17.01.2017 | Pädiatrische Allergologie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Bedrohliche Biene: Insektengiftallergien bei Kindern

In Kindesalter sind Insektenstiche die zweithäufigsten Auslöser schwerer Anaphylaxien – nach den Nahrungsmitteln. Dieser Beitrag behandelt das Thema umfassend: Von der Abklärung einer Insektengiftallergie über das allergologische „work-up“ bis zur spezifische Immuntherapie mit Hymenopterengiften.

13.03.2017 | Pädiatrische Neurologie | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Wenn der Schlaf im ersten Lebensjahr zum Problem wird

Schlafprobleme und Regulationsstörungen im ersten Lebensjahr des Kindes stellen viele Eltern auf eine Belastungsprobe. Worauf kommt es bei der Beratung der Eltern an? Fundiertes Wissen über die physiologischen Veränderungen des Schlafs und die Abgrenzung zu tatsächlichen Schlafstörungen bietet diese Übersicht.

16.02.2017 | Osteosarkom | Interview | Ausgabe 1/2017

Osteosarkom-Experte: Alle Patienten sollen gesund werden!

Interview mit Prof. Dr. Stefan Bielack

Osteosarkome gehören zu den seltenen Tumoren und treten oft im Kindes- und Jugendalter auf. Um auf diesem Gebiet eine ausreichende Expertise zu erreichen, ist die Konzentration auf Zentren nötig, in denen sich auch genügend Patientenzahlen finden. Ein Experte auf dem Gebiet ist Prof. Dr. Stefan Bielack.

Aktuelle Meldungen

29.05.2017 | DDG-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

"Closed-Loop"-Systeme ab 2018 Realität

Die Entwicklung von "Closed-Loop"-Systemen hat rasante Fortschritte gemacht.

24.05.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Lebt es sich gesünder ohne Zucker?

Essen ohne Zucker liegt im Trend – selbst ernannte Ernährungspäpste sind überzeugt, dass Süßes krank macht. Doch wie gesund ist der freiwillige Verzicht?

23.05.2017 | Strahlentherapie | Nachrichten

Radiotherapie in jungen Jahren kompliziert Schwangerschaften

Frauen, die sich als Kind aufgrund einer Krebserkrankung einer Strahlentherapie unterziehen mussten, entwickeln während einer Schwangerschaft häufiger Komplikationen.

Update Pädiatrie

Kongresshighlights

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.05.2017 | Allergien, Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 3/2017

CME: Diagnostik der Hymenopterengiftallergie

Die Hymenopterengiftallergie ist eine der häufigsten Ursachen anaphylaktischer Reaktionen bei Erwachsenen und ist oft mit schweren Anaphylaxien assoziiert. Aktuelle Verbesserungen in der Diagnostik der Insektengiftallergie beruhen vor allem auf Entwicklungen im Bereich der molekularen Allergiediagnostik. 

01.05.2017 | ADHS | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Guanfacin – vom Blutdrucksenker zum Mittel der Wahl bei ADHS?

Guanfacin wurde Mitte September 2015 aufgrund der positiven Nutzen-Risiko-Abwägung des Ausschusses für Humanarzneimittel durch die EMA in Europa zugelassen. Welche Vorteile hat das Präparat gegenüber herkömmlichen pharmakotherapeutischen Optionen zur Behandlung des ADHS?

19.04.2017 | Adipositas | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Bedeutung der mütterlichen Adipositas für die Gesundheit der Kinder

Die Hypothese der perinatalen Programmierung geht davon aus, dass mütterlicher Adipositas nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig eine zentrale Bedeutung für die Gesundheit der Nachkommen zukommt. Was an da dran ist, lesen Sie in dieser Übersicht.

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

29.05.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Ein Masterplan macht noch keinen Sommer

Der Ärztetag nimmt die Zukunft der Ärzteausbildung kritisch unter die Lupe. Die Botschaft: Der Masterplan 2020 Medizinstudium ist ein Schritt in die richtige Richtung – doch im Detail sind noch viele Hausaufgaben zu machen.

20.05.2017 | Wachstum und Entwicklung | Nachrichten

Komasaufen wird uncool

Nach den Zigaretten lassen mehr Teenager als früher auch die Finger vom Alkohol – zumindest sagen sie das. Nach einer neuen Umfrage sinkt auch der Reiz des Rauschtrinkens. Verschwunden ist das Problem damit jedoch nicht.

17.05.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Verwechslungen – tödliche Fehlerquelle in Praxis und Klinik

Ohne eindeutige Nomenklatur bei Abkürzungen ist die Patientensicherheit im Versorgungsalltag nicht gewährleistet, warnen CIRS-Experten. Die Liste vermeidbarer Fehler ist lang, sie muss aber konsequent angegangen werden.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

24.04.2017 | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Umweltmikrobiom

Es gibt immer mehr Hinweise aus epidemiologischen und tierexperimentellen Studien, dass das Mikrobiom ein wichtiger Faktor für die Entstehung von Asthma bronchiale und Allergien sein könnte. Diese Studien beruhen auf neuen DNA-basierten …

07.04.2017 | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Umweltbelastung und Krebsrisiko im Kindesalter

Das Auftreten einer Krebserkrankung bei Kindern und deren Behandlung stellt eine große Herausforderung für die Patienten, deren Familien, die behandelnden Ärzte und die anderen in ihre Betreuung involvierten Berufsgruppen dar. Auch aus …

01.04.2017 | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2017

Ein Intensivmediziner für 12 Millionen Kinder

Im Index of Economic Freedom rangierte Nepal 2016 noch auf Platz 152 von 178 Staaten, jedoch mit absteigender Tendenz. 25 % der Bevölkerung führen ein Leben unter der Armutsgrenze. Etwa 42 % der Bevölkerung haben das 14. Lebensjahr noch nicht …

01.04.2017 | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2017

Yoga wirkt bei Kindern mit funktionellen Abdominalbeschwerden

Funktionelle Bauchschmerzen gehören zu den Top-Diagnosen in Kinderarztpraxen. Bei der häufigsten Unterform, dem Reizdarmsyndrom, helfen kognitiv-verhaltenstherapeutische Programme besser als medikamentöse Interventionen. Leider stehen solche …

Meistgelesene Artikel

23.05.2017 | Kinder in der Hausarztpraxis | Redaktionstipp | Nachrichten

Penisfraktur nach unsanfter Landung

23.05.2017 | Kinder in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Onlineartikel

Auf den Stich folgt der Strich

01.04.2017 | Primäre Immundefekte | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Leitfaden: Vorgehen beim infektionsanfälligen Kind

05.05.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Impfberatung: Künftig Bußgeld für sture Eltern

Video-Beiträge

15.11.2016 | ACR 2016 | Video-Artikel | Onlineartikel

Juvenile idiopathische Arthritis – erwachsene JIA-Patienten sind anders

Auch in der Kinder- und Jugendrheumatologie wächst das Spektrum der Therapieoptionen. Prof. Horneff weist außerdem auf die unterschiedlichen klinischen Merkmale zwischen erwachsenen JIA- und RA-Patienten hin.

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

Die neue europäische Leitlinie zur Wiederbelebung empfiehlt bewährte Standards, aber auch einige Neuerungen: Eine Checkliste nennt die 10 wichtigsten Aspekte der Leitlinie, Prof. B. W. Böttiger erklärt in Videointerview, was Ärzte wissen müssen und in der Zeitschrift Notfall+Rettungsmedizin erscheint die offizielle deutsche Übersetzung.

20.02.2016 | Infektiologie | Video-Artikel | Onlineartikel

Prophylaxe und Therapie von Infektionskrankheiten bei Flüchtlingen

Das epidemiologische Potential der Influenza ist hoch, Polio heimtückisch. Doch während unter Flüchtlingen mit Fällen von Influenza zu rechnen ist, beurteilt der Tropenmediziner Dr. Andreas Müller die Gefahr des Wiederauflebens der Kinderlähmung in Deutschland als gering.

Neueste CME-Kurse

App Icon DGKJ – Pädiatrie News App

Aktuelle Nachrichten, Kongressberichte und Termine aus der Pädiatrie

Sonderberichte

Sonderbericht

Hepatitis C: Nierenfunktion vor Beginn der Therapie prüfen!

Eine chronische HCV-Infektion ist ein unabhängiger Risikofaktor für eine Nierenfunktionsstörung.1 Bei fast jedem zehnten HCV-Patienten ist die Nierenfunktion verringert.2 Nicht alle HCV-Regime können hier gleichermaßen eingesetzt werden. Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir ± Dasabuvir ist laut Leitlinie der DGVS als derzeit einzige Therapieoption bei HCV-Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz möglich.3, 4

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

Blickdiagnosen

24.05.2017 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Sind das Spuren eines Säbelkampfs?

Der 80-jährige Patient wurde nach einer Synkope stationär aufgenommen. Er hatte die abgebildete Narbe auf der rechten Stirn und paranasal. Die Frage nach einem früheren Trauma wird verneint. Was ist die Ursache der Narbe?

23.05.2017 | Kinder in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Onlineartikel

Auf den Stich folgt der Strich

Bei einem 14-jährigen Mädchen hat sich nach einem Insektenstich am linken Handgelenk bis zum nächsten Morgen eine streifenförmige, leicht schmerzhafte Rötung ausgebildet. Diese reicht von der Einstichstelle bis in die Ellenbeuge. Das Kind hat 38,3 °C Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

17.05.2017 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was verursacht die schmerzhafte Rötung der Brust?

Eine junge Frau stellt sich mit dem vorliegenden Befund vor. Sie berichtet, das die schmerzhafte Rötung und eher diskrete Schwellung sich über einen relativ kurzen Zeitraum entwickelt habe. An einen spezifischen Auslöser kann Sie sich nicht erinnern. Was ist die Ursache der Rötung?

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater |

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Bildnachweise