Skip to main content

Pädiatrie

Empfehlungen der Redaktion

Arzneimittelallergien bei Kindern

Arzneimittelallergien oder zumindest der Verdacht auf eine Unverträglichkeit gegen ein Arzneimittel sind in der kinderärztlichen Praxis sehr häufige Phänomene. Dieser Beitrag gibt Aufschluss über das Vorgehen zur Evaluation einer Arzneimittelallergie.

Medikamente bei Kindern richtig dosieren

Medikationsfehler treten bei Kindern 3-mal so häufig auf wie bei Erwachsenen. Die Fehler können auf verschiedenen Ebenen passieren. Die wichtigsten Fehlerursachen, aber auch Dosierungshilfen werden hier vorgestellt.

Frühchen an der Grenze der Lebensfähigkeit

Die Behandlung von Frühgeborenen an der Grenze der Lebensfähigkeit hat teilweise den Charakter experimenteller Medizin. Untersuchungen ehemaliger Frühgeborener im Alter von 2 Jahren mit standardisierten Verfahren, können im Einzelfall irreführende Ergebnisse liefern. Große Bedeutung hingegen haben Untersuchungen zum Zeitpunkt der Einschulung.

Aktuelle Meldungen

23.08.2016 | Kindliches Asthma | Nachrichten

Entwarnung: Keine gehäuften Asthmaanfälle unter Paracetamol

Kleinkinder mit Asthma entwickeln bei einer fiebersenkenden Therapie mit Paracetamol nicht häufiger Asthmaanfälle als mit Ibuprofen. Eine kontrollierte Interventionsstudie widerlegt damit entsprechende Befürchtungen.

15.08.2016 | Kindesmissbrauch / Kindesmisshandlung | Nachrichten

Zu wenig Schutz für Frauen in Flüchtlingsunterkünften?

Immer wieder kommt es in Flüchtlingsunterkünften zu Übergriffen auf Frauen und Kinder. Brauchen wir bundesweite Anti-Gewaltkonzepte?

10.08.2016 | Diabetes im Kindesalter | Nachrichten

Kinder mit Fettleber oft auch zuckerkrank

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist bereits im Kindesalter häufig mit einem Prädiabetes oder Diabetes assoziiert. Damit verschlechtert sich die Prognose auch in Bezug auf den Leberschaden. 

Ärzte helfen Flüchtlingen

Sonder-Newsletter

Kommentierte Studienreferate

  • 01.08.2016 | Neonatologie | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2016

    Rate an Neuralrohrdefekten nach wie vor zu hoch

    Vor 20 Jahren ergaben erste Studien belastbare Indizien für den Zusammenhang zwischen Folsäuremangel und Neuralrohrdefekten. Offensichtlich reicht die Kenntnis dieser Zusammenhänge jedoch nicht aus, um zumindest bei einem Teil von ungeborenen Kindern diese Erkrankung zu verhindern.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.08.2016 | Infektionen in der Schwangerschaft | Leitthema | Ausgabe 8/2016

Cytomegalovirusinfektion in der Schwangerschaft

Von den möglichen intrauterinen Infektionen in der Schwangerschaft ist die Cytomegalovirusinfektion die bedeutendste. Die Schwangeren selbst sind in der Regel asymptomatisch infiziert oder haben grippeähnliche Symptome, sodass die Infektion trotz weitreichender Folgen für die nachgeburtliche Entwicklung meist unerkannt bleibt.

01.08.2016 | Pädiatrische Dermatologie | BLICKDIAGNOSE | Ausgabe 14/2016

Diverse Effloreszenzen am Baby-Bein

Besorgte Eltern erschienen mit ihrem vier Wochen alten, weiblichen Säugling in der Sprechstunde. Seit dem 2. Lebenstag bestanden eigenartige Hautveränderungen ohne Begleitsymptome, darunter auch Blasen. Die Eltern waren kroatischer Abstammung und miteinander nicht blutsverwandt. In der Familie waren keine vergleichbaren Veränderungen bekannt.

01.07.2016 | Kinder in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 13/2016

Sie sitzt zwischen ihren Fersen – ist das normal?

Eine 8-Jährige wurde von den besorgten Eltern wegen eines innengedrehten Gangbildes vorgestellt. In der Säuglingssonografie seien die Hüftgelenke immer unauffällig gewesen. Bei der Untersuchung fiel neben dem Innendrehgang der typische – spontan eingenommene – „Najadensitz“ auf.

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.08.2016 | Allergie und Atopie | Fortbildung | Ausgabe 4/2016

Arzneimittelallergien bei Kindern

Arzneimittelallergien oder zumindest der Verdacht auf eine Unverträglichkeit gegen ein Arzneimittel sind in der kinderärztlichen Praxis sehr häufige Phänomene. Dieser Verdacht ist jedoch in der großen Mehrzahl der Fälle unberechtigt.

01.08.2016 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2016

Im Zweifel immer eine Klinikeinweisung veranlassen

Das Schädel-Hirn-Trauma (SHT) ist trotz erfolgreicher Präventionsmaßnahmen weiterhin die häufigste traumatische Ursache für Morbidität und Mortalität bei Kindern und Jugendlichen. Auch scheinbare Bagatelltraumen können bei Kindern ein schweres SHT …

01.08.2016 | Fortbildung | Ausgabe 4/2016

Praktische Tipps für den Lungenfunktionstest

Viele Pädiater führen Lungenfunktiontests durch. Meistens gelingt die Aussage gesund oder krank problemlos, sodass die (Verdachts-)Diagnose in Ergänzung zu anamnestischen und klinischen Daten bestätigt werden kann. Gelegentlich stolpern wir aber …

01.08.2016 | Medizin aktuell_Kongress kompakt | Ausgabe 4/2016

CMV-Infektion bei Neugeborenen — eine Herausforderung

Video-Beiträge

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Online-Artikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

Die neue europäische Leitlinie zur Wiederbelebung empfiehlt bewährte Standards, aber auch einige Neuerungen: Eine Checkliste nennt die 10 wichtigsten Aspekte der Leitlinie, Prof. B. W. Böttiger erklärt in Videointerview, was Ärzte wissen müssen und in der Zeitschrift Notfall+Rettungsmedizin erscheint die offizielle deutsche Übersetzung.

20.02.2016 | Infektiologie | Video-Artikel | Online-Artikel

Prophylaxe und Therapie von Infektionskrankheiten bei Flüchtlingen

Das epidemiologische Potential der Influenza ist hoch, Polio heimtückisch. Doch während unter Flüchtlingen mit Fällen von Influenza zu rechnen ist, beurteilt der Tropenmediziner Dr. Andreas Müller die Gefahr des Wiederauflebens der Kinderlähmung in Deutschland als gering.

16.02.2016 | Infektiologie | Video-Artikel | Online-Artikel

Das Schreckgespenst Ebola und die Kolibris unter den Infektionskrankheiten

Das Schreckgespenst Ebola ist bei Flüchtlingen kein Thema. Stattdessen stehen Atemwegs- und Magen-Darm-Infektionen im Vordergrund. Und es gibt Kolibris unter den Infektionskrankheiten, sagt Tropenmediziner Dr. Andreas Müller von der Missionsärztlichen Klinik Würzburg.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Blickdiagnosen

21.08.2016 | Reisemedizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Mitbringsel aus Sansibar

Eine 52-jährige Patientin stellt sich mit inflammatorischen Hautveränderungen und starkem Pruritus am Stamm und in den Axillae vor. Beides war kurz nach ihrer Rückkehr aus dem 6 wöchigen Badeurlaub auf Sansibar aufgetreten. Ihre Diagnose?

21.08.2016 | Mundschleimhauterkrankungen | Blickdiagnose | Online-Artikel

Zahnfleischveränderung

Worum handelt es sich bei dieser Zahnfleischveränderung?

14.08.2016 | Infektionskrankheiten der Haut | Blickdiagnose | Online-Artikel

Vom wilden Schaf gebissen?

Bei einem 48-jährigen Schäfer ist vor etwa zwei Wochen eine symptomlose Hautveränderung am rechten Zeigefinger aufgetreten. Diese hat in kurzer Zeit deutlich an Größe zugenommen. Das Allgemeinbefinden und der regionale Lymphknotenstatus sind unauffällig. Wie lautet Ihre Diagnose?

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater |

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise