Enzyklopädie der Schlafmedizin
Autoren
Helga Peter

Orthopnoe

Definition von Orthopnoe.

Englischer Begriff

orthopnea

Definition

Eine Form der Dyspnoe, die in horizontaler Körperlage auftritt und sich beim Aufrichten des Oberkörpers bessert. Durch die in aufgerichteter Position flacher gestellte Zwerchfellkuppel ist ein tieferes Einatmen möglich. Orthopnoe wird häufig bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz gesehen. Im Extremfall ist Schlafen nur im Sitzen möglich.
Siehe auch „Atmung“.