Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
H. -D. Haubeck

Hypoxanthin

Hypoxanthin
Englischer Begriff
hypoxanthine
Definition
Hypoxanthin ist ein wichtiger Metabolit des Purinstoffwechsels und wird durch die Purinnukleosidphosphorylase (PNP) aus Inosin gebildet und durch die Xanthinoxidase weiter zu Xanthin und Harnsäure abgebaut.
Beschreibung
Hypoxanthin wird durch die Purinnucleosidphosphorylase (PNP) aus Inosin gebildet und durch die Xanthinoxidase weiter zu Xanthin und Harnsäure abgebaut. Daneben kann Hypoxanthin durch die Hypoxanthin-Guanin-Phosphoribosyl-Transferase (HGPRT) zu Inosinat (IMP) phosphoryliert und damit wiederverwendet werden („salvage pathway“). Die Bedeutung dieses Stoffwechselweges zeigt das Lesch-Nyhan-Syndrom. Der Nachweis von Hypoxanthin kann über HPLC-Methoden und GC-MS erfolgen.
Literatur
Ohdoi C, Nyhan WL, Kuhara T (2003) Chemical diagnosis of Lesch-Nyhan syndrome using gas chromatography-mass spectrometry detection. J Chomatogr B Analyt Technol Biomed Life Sci 792:123–130CrossRef