Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. M. Gressner und O. A. Gressner

Steatokrit

Steatokrit
Synonym(e)
Steatokrit-Test
Englischer Begriff
steatocrit test
Definition
Semiquantitative Kenngröße der Stuhlfettausscheidung unter Verwendung einer Hämatokritzentrifuge zur Diagnostik und Verlaufskontrolle von Malassimilationssyndromen.
Funktion - Pathophysiologie
Ausgeprägte exkretorische Pankreasinsuffizienz und/oder Malabsorption führen zu einer Steatorrhoe (>7 g Fettsäurenausscheidung/Tag), die durch quantitative Bestimmung des Stuhlfettes (Stuhlfett) objektiviert wird.
Untersuchungsmaterial - Entnahmebedingungen
Repräsentatives Aliquot eines 24-Stunden-Sammelstuhls.
Probenstabilität
Konservierung des Materials kurzfristig bei 4 °C oder längerfristig –20 °C.
Präanalytik
Der Proband sollte 2 Tage vor und während der Stuhlsammelperiode eine ausgeglichene Nahrungsaufnahme mit mindestens 90 und höchstens 200 g Fett/Tag haben.
Analytik
Eine Stuhlprobe von 0,5 g wird mit 2,5 ml H2O und 0,06 g feinem Sand standardisiert verdünnt, homogenisiert und 70 μl davon werden in ein Hämatokritröhrchen aspiriert, um anschließend in einer Hämatokrit-Zentrifuge bei 13.000 Upm 15 Minuten zentrifugiert zu werden. Es ergeben sich 3 Lagen: untere Partikel-, mittlere Zwischen- und obere Fettzone. Die Höhe der Fettzone wird in Prozent der Gesamthöhe angegeben. Eine Fettfärbung mit Sudan-III (Sudan-Schwarz) ermöglicht genauere Ablesung.
Referenzbereich - Erwachsene
<2,1 %.
Indikation
  • Adjuvante Diagnostik eines Maldigestions- oder Malabsorptionssyndroms
  • Verlaufskontrolle der exkretorischen Pankreasinsuffizienz (besonders in der Pädiatrie)
Interpretation
Das semiquantitative Verfahren sollte durch eine quantitative Bestimmung des Stuhlfettes ergänzt und durch andere Kenngrößen wie pankreasspezifische Elastase (Elastase, pankreasspezifische) heutzutage ersetzt werden.
Diagnostische Wertigkeit.
Orientierende, semiquantitative Kenngröße von Maldigestion und/oder Malabsorption.
Literatur
Colombo C, Maiavacca R, Ronchi M et al (1987) The steatocrit: a simple method for monitoring fat malabsorption in patients with cystic fibrosis. J Pediatr Gastroenterol Nutr 6:926–930CrossRefPubMed