Skip to main content
main-content

10.11.2020 | Epikondylitis | Nachrichten

Leichter Vorteil der aktiven Therapie

Übungen gegen Tennisarm besser als passive Verfahren und Spritzen

Die Behandlung einer Epicondylitis radialis humeri sollte Kräftigungs- und Dehnungsübungen beinhalten. Laut einer Metaanalyse lassen sich die Beschwerden damit besser lindern als mit passiven Therapien und Kortisonspritzen. Die Unterschiede scheinen allerdings nicht besonders groß zu sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise