Skip to main content
main-content

24.07.2022 | Erkrankungen der Nägel | CME-Kurs

Nagelchirurgie: operative Interventionen und Nachsorge

CME-Punkte: 2

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 14.07.2023

Zertifizierende Institution: Bayerische Landesärztekammer
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

24.07.2022 | Erkrankungen der Nägel | CME-Kurs

Nagelchirurgie: operative Interventionen und Nachsorge

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über präoperative Voraussetzungen, postoperative Nachsorge sowie operative Interventionen am Nagelorgan mit Schwerpunkt Nagelplatte, Nagelbett und Matrix. Insbesondere dermatochirurgisch tätige Kolleg*innen sollen dadurch ermuntert werden, sich intensiver mit Interventionen am Nagel zu befassen.

22.05.2022 | Angioödem | CME-Kurs

Fortschritte in Diagnostik und Therapie des hereditären Angioödems – Eine seltene Erkrankung mit immer besseren Behandlungsmöglichkeiten

Dieser CME-Beitrag stellt Ihnen die verschiedenen Varianten von Angioödemen vor und zeigt auf, worin sie sich unterscheiden. Außerdem werden Sie über klinische Anzeichen, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten informiert.

22.03.2022 | Entzündliche Erkrankungen in der Dermatologie | CME-Kurs

Neutrophile Dermatosen – Fehlreguliertes angeborenes Immunsystem

Die neutrophilen Dermatosen sind aufgrund ihres vielfältigen Erscheinungsbilds klinisch herausfordernd. Dieser CME-Kurs informiert Sie über klinische Anzeichen, Diagnosekriterien und Therapie der gängigsten neutrophilen Dermatosen und zeigt Ihnen auf, mit welchen Faktoren bestimmte neutrophile Dermatosen assoziiert sind.

20.02.2022 | Skabies | CME-Kurs

Was tun bei (therapieresistenter) Skabies – Befall durch Krätzmilben

Nicht nur die Skabiesinzidenz allgemein steigt, auch die Berichte über Therapieresistenz nehmen zu. Dieser CME-Kurs informiert Sie über Methoden, welche die Diagnose der Skabies erleichtern und zeigt Ihnen die gängigen Antiskabiosa und deren therapeutisches Potenzial auf. Ein besonderer Blick wird auch auf mögliche Gründe für Therapieversagen und wie sie diesem adäquat begegnen geworfen.