Skip to main content
main-content

01.03.2018 | Sociocultural Issues and Epidemiology (J Abdulcadir and C Johnson-Agbakwu, Section Editors) | Ausgabe 1/2018

Current Sexual Health Reports 1/2018

Genital Alteration and Intersex: a Critical Analysis

Zeitschrift:
Current Sexual Health Reports > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Mel Ferrara, Monica J. Casper
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Sociocultural Issues and Epidemiology

Abstract

Purpose of Review

The purpose of this review is to survey current discussions of genital alteration on intersex infants, and children. Intersex is a term used to describe an individual with a less common combination of genetic, hormonal, gonadal, and genital features that are used in assigning sex at birth. This language is frequently replaced by disorders of sexual development (DSD).

Recent Findings

This article critically examines medical publications, legal and governmental documents, and statements by intersex activists regarding medically unnecessary genital surgery, seeking to place a wide variety of literature in conversation and attending to social and ethical issues related to DSD treatment.

Summary

It is vital that there be a robust patient-centered research agenda on non-surgical and surgical outcomes for DSD treatment. We offer open-ended questions inspired by this literature review, with the hope and intention that future treatment of DSDs will continue to be informed by critical engagement.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise