Skip to main content
main-content

08.11.2022 | Hämatologische Neoplasien | Sonderbericht | Online-Artikel | Janssen-Cilag GmbH

Ausgabe 02/2022

Onconnect: Aktuelles aus der Hämato-Onkologie

In der zweiten Ausgabe der Zeitschrift Onconnect gibt es wieder Neues zur Therapie der chronisch lymphatischen Leukämie (CLL) und des Multiplen Myeloms (MM) zu berichten: So ist für therapienaive Patientinnen und -Patienten mit CLL mit der Zulassung der Kombinationstherapie aus Ibrutinib plus Venetoclax nun erstmals eine rein orale, zeitlich begrenzte Therapie in der Erstlinie verfügbar. Zur Kombinationstherapie aus Daratumumab plus Lenalidomid und Dexamethason (DRd) bei nicht transplantationsgeeigneten Patientinnen und Patienten mit neu diagnostiziertem MM erläutert Prof. Dr. Thierry Facon, Erstautor der MAIA-Studie, im Interview aktuelle Daten. Thema der aktuellen Ausgabe sind zudem aktuelle Post-hoc-Daten der Studien POLLUX und CASTOR zur Therapie mit DRd beim rezidivierten oder refraktären MM, die einen konsistenten Vorteil im progressionsfreien Überleben zeigen.