Skip to main content
main-content

24.06.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | Gastroonkologie | Ausgabe 3/2019

Sequenztherapie in der Zweitlinie
Im Fokus Onkologie 3/2019

Palliative systemische Therapie des hepatozellulären Karzinoms

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Dr. med. Anna Saborowski, Prof. Dr. med. Arndt Vogel
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikte

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrags von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen. Die Autoren legen mögliche Interessenkonflikte offen: Prof. Dr. med. Arndt Vogel erhielt Honoraria von Bayer, Roche, Lilly, EISAI, Ipsen, BMS und MSD. Dr. med. Anna Saborowski erhielt Reisekostenzuschüsse von Ipsen, Roche und Novartis.
Hepatozelluläre Karzinome (HCC) gehören zu den häufigsten Tumoren in der westlichen Welt. Bis 2017 war die einzige zugelassene systemische Therapieoption Sorafenib. Innerhalb der vergangenen drei Jahre erlangten weitere Substanzen die europäische Marktzulassung, die das Therapiespektrum in der Erstlinie erweitern und nun erstmals auch eine systemische Sequenztherapie beim HCC ermöglichen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Im Fokus Onkologie 3/2019 Zur Ausgabe

Menschen,Ideen,Perspektiven

Wer ist?... Marco Warth?

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise