Skip to main content
main-content

26.09.2016 | Multiple Sklerose | Nachrichten

Weniger MRT-Läsionen

Studie soll’s endgültig klären: Was bringt Vitamin D bei MS?

Autor:
Thomas Müller
Hochdosiertes Vitamin D kann offenbar die MS-Aktivität in frühen Krankheitsphasen dämpfen. In der bislang größten Studie zu Vitamin D als Zusatzbehandlung bei MS war unter dem Vitamin die Zahl der MRT-Läsionen und Schübe etwa ein Drittel geringer.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen