Skip to main content
main-content

16.06.2022 | Praxisrelevante Urteile | CME-Kurs

Patientenaufklärung vor Augenoperationen

CME-Punkte: 3

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 17.06.2023

Zertifizierende Institution: Ärztekammer Nordrhein
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

16.06.2022 | Praxisrelevante Urteile | CME-Kurs

Patientenaufklärung vor Augenoperationen

Der Patientenaufklärung vor Augenoperation sind ein besonders hoher Stellenwert und Sorgfalt bei der Durchführung beizumessen. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die medizinrechtliche Bedeutung einer angemessenen Aufklärung vor Augenoperationen über „sämtliche für die Behandlung wesentlichen Umstände“ nach § 630e Abs. 1 Nr. 2. Bezüglich der präoperativen Aufklärungspflicht werden Ihnen praxisnahe Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung vorgestellt. 

12.05.2022 | Glaukom | CME-Kurs

Sekundäre Offenwinkelglaukome – Teil 2

Dieser CME-Beitrag ist der zweite Teil einer Übersichtsarbeit über die im klinischen Alltag am häufigsten anzutreffenden sekundären Offenwinkelglaukome und befasst sich mit den uveitischen Glaukomen, dem Steroidglaukom, posttraumatischen/postoperativen Glaukomen sowie Glaukomen im Rahmen intraokularer Tumoren und bedingt durch einen erhöhten episkleralen Venendruck. Pathophysiologische Mechanismen, das typische klinische Erscheinungsbild und therapeutische Optionen werden diskutiert.

19.04.2022 | Glaukom | CME-Kurs

Sekundäre Offenwinkelglaukome: Pseudoexfoliationsglaukom, Pigmentglaukom und Neovaskularisationsglaukom

Sekundäre Offenwinkelglaukome führen über unterschiedliche Pathomechanismen zu einem Anstieg des Augendrucks. Im ersten Teil des CME-Beitrags werden die häufigsten Formen dargestellt, ihre Pathogenese, klinisches Erscheinungsbild, Diagnostik und Therapie diskutiert.

10.03.2022 | Makuladegeneration | CME-Kurs

Indikationen zur intravitrealen Injektionstherapie mit Anti-VEGF für Makulaerkrankungen – Fehler vermeiden

Die intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) wird bei verschiedenen Makulaerkrankungen durchgeführt. Der CME-Kurs hat das Ziel, anhand von Fallbeispielen auf mögliche und typische Fehlinterpretationen bei der Indikation oder Fortsetzung einer IVOM-Therapie mittels Anti-VEGF hinzuweisen und für Differenzialdiagnosen zu sensibilisieren.