Skip to main content
main-content

03.05.2022 | Riechstörungen | CME-Kurs

Riech- und Schmeckstörungen

CME-Punkte: 3

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 04.05.2023

Zertifizierende Institution: Ärztekammer Nordrhein
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

03.05.2022 | Riechstörungen | CME-Kurs

Riech- und Schmeckstörungen

Ziel des vorliegenden CME-Beitrages ist es, Ihnen einen Überblick über die Ätiologie und Diagnostik von Riech- und Schmeckstörungen zu geben. Nach einem Einblick in die Ätiologie werden Diagnostik und Therapiemöglichkeiten auf dem aktuellen Stand der Literatur erörtert. Auch zukunftsweisende Behandlungsvorstellungen, wie z. B. autologe Schleimhauttransplantationen oder olfaktorische Implantate, werden angesprochen.

05.03.2022 | Status epilepticus | CME-Kurs

Epileptologische Notfälle

Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei einzuschätzen, unter welchen Umständen ein epileptischer Anfall einen medizinischen Notfall darstellt und in welchen Situationen dies nicht der Fall ist. Außerdem gibt er Ihnen einen Überblick über das  leitliniengerechte Management epileptologischer Notfälle und welche Maßnahmen zur Diagnostik und Therapie von Anfallsfolgen zu ergreifen und veranlassen sind.

03.03.2022 | Borreliose | CME-Kurs

Diagnostik und Therapie der Neuroborreliose

Neurologische Symptome bei einer Infektion mit Borrelien werden als Neuroborreliose bezeichnet. Die CME-Fortbildung gibt eine Übersicht über Epidemiologie, klinische Symptomatik, Diagnostik und Therapie der Neuroborreliose unter Berücksichtigung der Leitlinien der DGN (Deutsche Gesellschaft für Neurologie).

06.02.2022 | Vasovagale Synkope | CME-Kurs

Synkopen – häufige und seltene Ursachen

In der CME-Fortbildung werden v.a. solche Synkopenformen behandelt, mit denen die Neurologin oder der Neurologe immer wieder konfrontiert wird. Thematisiert werden auch seltenere Synkopenursachen und -auslöser, die bei differenzialdiagnostischen Überlegungen berücksichtigt werden sollten. Die Empfehlungen stützen sich auf die deutschen und die europäischen Synkopenleitlinien.