Skip to main content
main-content

24.08.2021 | SARS-CoV-2 | Nachrichten

Studie zum Übertragungsrisiko

Corona: Ansteckungsgefahr durch Bargeld gering

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Ist die Angst, sich mit häufig angefassten Münzen und Scheinen eine SARS-CoV-2-Infektion einzuhandeln, berechtigt? Forscher der Ruhr-Universität Bochum halten dieses Szenario für unwahrscheinlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

COVID-Impfmanagement

Schluss mit dem telefonischen Terminansturm: So organisieren Sie Covid-Impfungen in Ihrer Hausarztpraxis digital

Die gesetzlichen Änderungen zur Aufhebung der Impfpriorisierung gehen einher mit einem hohen Ansturm an telefonischen Terminanfragen, welchem Sie nun entgegenstehen. Mit Doctolib können Sie einfach und schnell Impftermine auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten online buchen lassen. Entlasten Sie so Ihr Praxisteam bei der Menge an Impfanfragen.   

Bildnachweise