Skip to main content
main-content

ZAEN 2015

Highlights

31.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Vom Kunstfehler zur Behandlungsmethode

Die Neuraltherapie nach Huneke feierte 2015 ihr 90-jähriges Bestehen. Zeit für eine Bestandsaufnahme. Alles begann mit einem ärztlichen Kunstfehler.

28.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Bauchschmerzen, Angst und Vaginalpilze

Bauchschmerzen sind ein vieldeutiges Symptom. Einen exemplarischen, noch nicht abgeschlossenen Fall und eine Möglichkeit wie ein Naturheilkunde-begeisterter Arzt an diesen herangehen könnte, skizzieren wir hier in wenigen Eckdaten.

25.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Stress lässt den Kneippianer kalt

Kaltwasseranwendungen à la Kneipp stärken die Immunabwehr, normalisieren den Blutdruck und machen resistenter gegenüber körperlichen und psychischen Stressoren. Voraussetzung ist, dass sie regelmäßig und kontinuierlich über einen längeren Zeitraum angewandt werden.

Alle Inhalte

31.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Prävention

Herzfrequenzvariabilität als Frühindikator für Regulationsstörungen

Die Herzfrequenzvariabilität steht in unmittelbarer Wechselwirkung mit dem autonomen Nervensystem sowie mit endokrinen, metabolischen und psychoneuroimmunologischen Faktoren. Sie kann daher wertvolle Hinweise auf latente Regulationsstörungen geben.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

30.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Kurzkasuistik Ernährungsmedizin

Darmsanierung bei lupusähnlichem Bild

Die folgende Kurzkasuistik zeigt in Auszügen, wie eine komplementär-alternativmedizinisch ausgerichtete Ärztin mit ernährungsmedizinischem Fokus bei einer jungen Patientin mit lupusverdächtigen Haut- und Nagelbettveränderungen vorgeht.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

29.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Kurzkasuistik Akupunktur

Nadeln und Moxa bei Polyarthritis

Wie behandelt ein anerkannter Experte der Akupunktur eine Patientin mit chronischer Polyarthritis? Einen exemplarischen Fallbericht in Auszügen finden Sie hier.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

27.03.2015 | ZAEN 2015 | Onlineartikel

Weniger Atemwegsinfekte

Wirkt Sport wie Meditation?

Wer regelmäßig sportlich aktiv ist, hat ein deutlich geringeres Risiko für Atemwegsinfekte als Inaktive. Extrembelastungen erhöhen wiederum die Infektanfälligkeit. Vielleicht ist die innere Haltung das Entscheidende.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim
Bildnachweise