Skip to main content
main-content

08.01.2019 | Perspective | Ausgabe 4/2019

Journal of General Internal Medicine 4/2019

Addressing Biases in Patient Care with The 5Rs of Cultural Humility, a Clinician Coaching Tool

Zeitschrift:
Journal of General Internal Medicine > Ausgabe 4/2019
Autoren:
MD, MBA, MHA, BCC, SFHM Christie Masters, MA, FACMPE Dea Robinson, RN, MSN, FHM Sally Faulkner, MD Eltanya Patterson, MD, SFHM, CLHM Thomas McIlraith, DO, SFHM, FACP Aziz Ansari
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Clinicians are called to care for patients with increasingly diverse backgrounds during vulnerable moments when gaining trust is imperative. Simultaneously, implicit or unconscious biases are omnipresent. Guidance for clinicians in addressing and curtailing implicit biases is a necessity to preserve provider resiliency while providing high-value, patient-centered care. However, tools to aid clinicians in this endeavor are unknown. The following article introduces The 5Rs of Cultural Humility (5Rs) as a coaching tool available to all clinicians, leaders, and administrators. It is a tool that brings awareness to the reality that everyone has implicit biases and provides a platform to address these biases through the use of cultural humility, mindfulness, and compassion. The tool encourages the clinician to become more aware of his or her decision-making and interactions with others. Each R includes an aim at reducing biases and a self-reflection question. The 5Rs are reflection, respect, regard, relevance, and resiliency. The framework of the 5Rs presents an approach for clinicians to explore more mindful interactions and enriching patient-provider interactions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Journal of General Internal Medicine 4/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise