Skip to main content
main-content

14.09.2017 | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Der Onkologe 1/2018

Aktuelle Systemtherapie des metastasierten Harnblasenkarzinoms

Zeitschrift:
Der Onkologe > Ausgabe 1/2018
Autoren:
PD Dr. T. Horn, G. von Amsberg, R. Tauber, M. Retz

Zusammenfassung

Im November 2016 wurden Studiendaten zur Zweitlinientherapie des metastasierten Urothelkarzinoms mit dem PD-1-Antikörper Pembrolizumab publiziert, die einen Vorteil im Gesamtüberleben (OS) gegenüber einer konventionellen Chemotherapie mit Paclitaxel, Docetaxel oder Vinflunin zeigen. Andere PD-1/PD-L1-Inhibitoren werden in Phase-III-Studien für verschiedene Stadien des Urothelkarzinoms geprüft. In Europa wurde am 02.06.2017 mit Nivolumab der erste PD-1-/PD-L1-Antikörper zur Zweitlinientherapie des metastasierten Urothelkarzinoms zugelassen, weitere Zulassungen werden noch in diesem Jahr erwartet. Die Substanzklasse der PD-1-/PD-L1-Inhibitoren dürfte somit der neue Standard in der Zweitlinientherapie des metastasierten Urothelkarzinoms sein. Aktuelle Studien überprüfen den Einsatz von PD-1-/PD-L1-gerichteten Substanzen auch in der Erstlinientherapie des metastasierten Urothelkarzinoms. Dabei werden verschiedene Therapiestrategien verfolgt: Monotherapien mit PD-1-/PD-L1-Inhibitoren sowie deren Kombinationen mit CTLA-4-Inhibitoren oder konventioneller Chemotherapie. Es liegen bereits Daten aus einarmigen Phase-II-Studien zur Monotherapie vor. Erste Daten aus randomisierten Studien werden für Ende 2017 erwartet. Ein neuer Therapieansatz verfolgt den Einsatz von PD-1/PD-L1-Inhibitoren in der perioperativen Behandlung bei Patienten mit einem muskelinvasiven Urothelkarzinom nach chirurgischer R0-Resektion (radikale Zystektomie oder Nephroureterektomie). Zwei internationale Phase-III-Studien überprüfen derzeit eine adjuvante Immuntherapie mit Nivolumab oder Atezolizumab. Die Studienrekrutierung wird voraussichtlich Mitte 2018 beendet sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Der Onkologe 1/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise