Skip to main content
main-content

30.08.2019 | Apoplex | Nachrichten

Blutungsgefahr nicht erhöht

Insult mit Anfall: Keine Kontraindikation für Thrombolyse

Autor:
Robert Bublak
Beginnt ein akuter ischämischer Insult mit einem Krampfanfall, gilt dies oft als relative Kontraindikation für eine intravenöse Thrombolyse. Ergebnisse einer aktuellen Studie widersprechen dem.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie