Skip to main content
main-content

25.03.2017 | Apoplex | Nachrichten

Schlaganfall-Akutversorgung

Thrombektomie: Keine Nachteile bei „drip and ship“

Autor:
Thomas Müller
Selbst wenn es eine Stunde länger bis zur Thrombektomie dauert: Erhalten Insultpatienten erst eine Lyse und werden dann in ein spezialisiertes Zentrum gebracht, geht es ihnen nach drei Monaten nicht schlechter als bei einem direkten Transport.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie