Skip to main content
main-content

11.12.2019 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 21-22/2019

AHA-Kongress 2019
MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2019

Cannabis erhöht das Schlaganfallrisiko

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 21-22/2019
Autor:
Springer Medizin
Wer häufig Cannabis konsumiert, erhöht das Risiko für einen frühen Schlaganfall um den Faktor 2,5 bzw. 3. Es steigt, wenn zusätzlich Zigaretten geraucht werden, berichteten Forscher der Stanford University in Kalifornien auf dem Jahreskongress der amerikanischen Herzgesellschaft (AHA) in Philadelphia. Die Autoren der Beobachtungsstudie hatten fast 44.000 Personen überwacht, von denen 13,6% Marihuana-Konsum angaben. Letztere sprachen auch mehr Alkohol und Zigaretten zu. Eine andere Arbeitsgruppe hatte ein um 50% erhöhtes Risiko für schwere Arrhythmien bei Cannabis-Abhängigen beobachtet. In niedrigen Dosen beschleunigt die Droge das Herz, in höheren Dosen kann sie Bradykardien auslösen. Die Rhythmusstörungen wurden v. a. bei Afroamerikanern beobachtet. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 21-22/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE

Ärzte zwischen Ethik und Monetik