Skip to main content
main-content

06.08.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018

Checkpoint-Inhibitor aktiviert Immunantwort bei fortgeschrittenem SCCHN

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 4/2018
Autor:
Martin Roos
_ Das für progrediente Plattenepithelkarzinome des Kopf-Hals-Bereichs (SCCHN) zugelassene Nivolumab erweist sich im Update der Zulassungsstudie als wirksam und sicher. Das Zwei-Jahres-Update betraf die offene, randomisierte Phase-III-Studie, in deren Rahmen Patienten mit rezidiviertem oder metastasiertem SCCHN entweder Nivolumab (Opdivo®) oder eine Chemo nach Wahl des Prüfarztes erhielten (Cetuximab, Docetaxel oder Methotrexat). Laut jüngster Daten der so genannten Check Mate-141-Studie betrug das mediane Gesamtüberleben 7,7 versus 5,1 Monate [Ferris RL et al. Oral Oncology 2018;18:45-51]. Die 2-Jahres-Überlebensrate lag unter Nivolumab bei 16,9 % gegenüber 6,0 %. Die Verträglichkeit erwies sich als konsistent mit der Zulassungsstudie [Ferris RL et al. N Engl J Med 2016;375(19):1856–67]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018Zur Ausgabe

Praxis konkret

Leserbrief

Neu im Fachgebiet HNO

20.08.2018 | Neues aus der Industrie | Onlineartikel

Mehr Aufklärung für weniger Resistenzen

17.08.2018 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Nach GOÄ geht's bei der Abrechnung nur analog

14.08.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Grippeschutz in Kliniken bleibt weiter mangelhaft

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise