Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Case Report | Ausgabe 9/2009

Pediatric Radiology 9/2009

Clival osteomyelitis resulting from spread of infection through the fossa navicularis magna in a child

Zeitschrift:
Pediatric Radiology > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Sanjay P. Prabhu, Timothy Zinkus, Alan G. Cheng, Reza Rahbar

Abstract

The fossa navicularis is a notch-like bone defect in the basiocciput that has been hitherto considered as an anatomical variant of the clivus and not previously described as a potential source of clival or skull base pathology. We report the imaging findings in a 5-year-old child who presented acutely with a retropharyngeal abscess and osteomyelitis of the clivus. Imaging after treatment revealed a “notch-like” defect in the anterior clivus consistent with a fossa navicularis. Based on these appearances, we postulate that the lymphoid tissue of the pharyngeal tonsil residing in the fossa navicularis served as a route through which infection spread and subsequently developed into clival osteomyelitis, which is a rare diagnosis. This case is unique, and we believe that the presence of this variant in young children may be important and is not merely an anatomical curiosity.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Pediatric Radiology 9/2009 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

04.11.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Radikale Klinik-Reformen als Blaupause?

03.11.2018 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Das Kreuz mit dem Kreuz

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise