Skip to main content
Erschienen in:

17.01.2018 | Osteomyelitis | Leitthema

Entartungsrisiko von gutartigen Knochenläsionen

verfasst von: Prof. Dr. Hans Roland Dürr

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 3/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Ziel

Benigne Knochenläsionen wie einige Tumoren oder nichtneoplastische Läsionen besitzen in bestimmten Fällen ein nicht unerhebliches Risiko einer malignen Entartung. Das Wissen um dieses ist wesentlich, da die Patientenberatung und -führung entsprechend angepasst werden muss. Ziel dieser Arbeit ist es, die typischen Läsionen aufzuzeigen sowie das relative Risiko und den potenziellen Verlauf darzustellen.

Material und Methoden

Aus der vorhandenen Literatur und der klinischen Erfahrung wurden jene Knochenläsionen benannt, bei denen ein Potenzial zur sekundären Malignisierung besteht oder vermutet wird. Dieses wurde dann in einer dezidierten Literaturrecherche evaluiert.

Ergebnisse

Belege für die Dedifferenzierung oder sekundäre Malignität fanden sich für kartilaginäre Exostosen, Enchondromatose, Morbus Paget, fibröse Dysplasie, osteofibröse Dysplasie, Knocheninfarkt, Osteomyelitis und die synoviale Chondromatose. Für den notochordalen Tumor, das Osteoblastom und die aneurysmale Knochenzyste ist die Datenlage zu gering, um eine solche zu postulieren.

Schlussfolgerung

Es gibt benigne Läsionen, die in einer Inzidienz von bis zu 40 % in ein sekundäres Malignom übergehen können. Dieses muss in der Patientenberatung vermittelt werden. Geeignete Vorsorgeuntersuchungen, wie z. B. das Ganzkörper-MRT bei den multiplen chondroiden Läsionen, sind aufwendig, in diesen Fällen jedoch auch zu rechtfertigen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Tunn PU, Dürr HR (2007) Gutartige Tumoren und tumorähnliche Läsionen des Knochens. Arthritis Rheuma 27(3):129–140 Tunn PU, Dürr HR (2007) Gutartige Tumoren und tumorähnliche Läsionen des Knochens. Arthritis Rheuma 27(3):129–140
2.
Zurück zum Zitat Porter DE, Lonie L, Fraser M, Dobson-Stone C, Porter JR, Monaco AP, Simpson AH (2004) Severity of disease and risk of malignant change in hereditary multiple exostoses. A genotype-phenotype study. J Bone Joint Surg Br 86(7):1041–1046CrossRefPubMed Porter DE, Lonie L, Fraser M, Dobson-Stone C, Porter JR, Monaco AP, Simpson AH (2004) Severity of disease and risk of malignant change in hereditary multiple exostoses. A genotype-phenotype study. J Bone Joint Surg Br 86(7):1041–1046CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Pedrini E, Jennes I, Tremosini M, Milanesi A, Mordenti M, Parra A, Sgariglia F, Zuntini M, Campanacci L, Fabbri N, Pignotti E, Wuyts W, Sangiorgi L (2011) Genotype-phenotype correlation study in 529 patients with multiple hereditary exostoses: identification of “protective” and “risk” factors. J Bone Joint Surg Am 93(24):2294–2302. https://doi.org/10.2106/JBJS.J.00949 CrossRefPubMed Pedrini E, Jennes I, Tremosini M, Milanesi A, Mordenti M, Parra A, Sgariglia F, Zuntini M, Campanacci L, Fabbri N, Pignotti E, Wuyts W, Sangiorgi L (2011) Genotype-phenotype correlation study in 529 patients with multiple hereditary exostoses: identification of “protective” and “risk” factors. J Bone Joint Surg Am 93(24):2294–2302. https://​doi.​org/​10.​2106/​JBJS.​J.​00949 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Dürr HR, Tunn PU, Schütte J et al (2009) Seltene Knochentumoren der Extremitäten. Onkologe 15(3):277–291CrossRef Dürr HR, Tunn PU, Schütte J et al (2009) Seltene Knochentumoren der Extremitäten. Onkologe 15(3):277–291CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Verdegaal SH, Bovee JV, Pansuriya TC, Grimer RJ, Ozger H, Jutte PC, San Julian M, Biau DJ, van der Geest IC, Leithner A, Streitburger A, Klenke FM, Gouin FG, Campanacci DA, Marec-Berard P, Hogendoorn PC, Brand R, Taminiau AH (2011) Incidence, predictive factors, and prognosis of chondrosarcoma in patients with Ollier disease and Maffucci syndrome: an international multicenter study of 161 patients. Oncologist 16(12):1771–1779. https://doi.org/10.1634/theoncologist.2011-0200 CrossRefPubMedPubMedCentral Verdegaal SH, Bovee JV, Pansuriya TC, Grimer RJ, Ozger H, Jutte PC, San Julian M, Biau DJ, van der Geest IC, Leithner A, Streitburger A, Klenke FM, Gouin FG, Campanacci DA, Marec-Berard P, Hogendoorn PC, Brand R, Taminiau AH (2011) Incidence, predictive factors, and prognosis of chondrosarcoma in patients with Ollier disease and Maffucci syndrome: an international multicenter study of 161 patients. Oncologist 16(12):1771–1779. https://​doi.​org/​10.​1634/​theoncologist.​2011-0200 CrossRefPubMedPubMedCentral
7.
Zurück zum Zitat Müller PE, Dürr HR, Nerlich A, Pellengahr C, Maier M, Jansson V (2004) Malignant transformation of a benign enchondroma of the hand to secondary chondrosarcoma with isolated pulmonary metastasis. Acta Chir Belg 104(3):341–344CrossRefPubMed Müller PE, Dürr HR, Nerlich A, Pellengahr C, Maier M, Jansson V (2004) Malignant transformation of a benign enchondroma of the hand to secondary chondrosarcoma with isolated pulmonary metastasis. Acta Chir Belg 104(3):341–344CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Dürr HR, Schlemmer M, Wilkowski R et al (2007) Aktuelle Perspektiven in der Therapie primär maligner Knochentumoren. Arthritis Rheuma 27:141–150 Dürr HR, Schlemmer M, Wilkowski R et al (2007) Aktuelle Perspektiven in der Therapie primär maligner Knochentumoren. Arthritis Rheuma 27:141–150
13.
14.
Zurück zum Zitat Halawa M, Aziz AA (1984) Chondrosarcoma in fibrous dysplasia of the pelvis. A case report and review of the literature. J Bone Joint Surg Br 66(5):760–764CrossRefPubMed Halawa M, Aziz AA (1984) Chondrosarcoma in fibrous dysplasia of the pelvis. A case report and review of the literature. J Bone Joint Surg Br 66(5):760–764CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Campanacci M (1976) Osteofibrous dysplasia of long bones a new clinical entity. Ital J Orthop Traumatol 2(2):221–237PubMed Campanacci M (1976) Osteofibrous dysplasia of long bones a new clinical entity. Ital J Orthop Traumatol 2(2):221–237PubMed
20.
21.
Zurück zum Zitat McGrory JE, Pritchard DJ, Unni KK, Ilstrup D, Rowland CM (1999) Malignant lesions arising in chronic osteomyelitis. Clin Orthop Relat Res 36(2):181–189 McGrory JE, Pritchard DJ, Unni KK, Ilstrup D, Rowland CM (1999) Malignant lesions arising in chronic osteomyelitis. Clin Orthop Relat Res 36(2):181–189
Metadaten
Titel
Entartungsrisiko von gutartigen Knochenläsionen
verfasst von
Prof. Dr. Hans Roland Dürr
Publikationsdatum
17.01.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 3/2018
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-017-0331-6

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Der Onkologe 3/2018 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Muskuloskelettale Tumoren

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen. Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom etwa hatten das beste Outcome, wenn die PD-1-Inhibitor-Infusionen in den Wintermonaten starteten.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.