Skip to main content
main-content

04.04.2014 | DGCH 2014 | Kongressbericht | Onlineartikel

Schädel-Hirn-Trauma

Neues Einsatzgebiet für die dekompressive Kraniektomie?

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz
Die temporäre Eröffnung der Schädeldecke zur Druckentlastung ist ein zunehmend akzeptiertes Verfahren in der Neurochirurgie, beispielsweise bei einigen Formen des Schlaganfalls. Ob auch Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma (SHT) profitieren, ist umstritten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Chirurgie


 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise