Skip to main content
main-content

03.04.2017 | DGCH 2017 | Nachrichten

Wundheilungsstörungen vermeiden

Hautdesinfektionsmethoden im Direktvergleich

Autor:
Friederike Klein
Wundheilungsstörungen nach einem chirurgischen Eingriff verlängern den Krankenhausaufenthalt drastisch und belasten damit Patienten wie das Gesundheitswesen, sind aber häufig vermeidbar. Eine Studie verglich zwei Methoden zur chirurgischen Hautdesinfektion.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Das könnte Sie auch interessieren

01.02.2017 | PflegeKolleg | Ausgabe 2/2017

Desinfizieren: Was, wann, womit?

01.02.2017 | PflegeKolleg | Ausgabe 2/2017

Händehygiene: Jeder Moment zählt

01.11.2016 | Rechtsmedizin | Ausgabe 11/2016

Tödliche Vergiftung mit Desinfektionsmittel

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.