Skip to main content
main-content

08.04.2019 | Original Article

Early predictors of functional disability in Guillain–Barré Syndrome

Zeitschrift:
Acta Neurologica Belgica
Autor:
Abdulkadir Tunç
Wichtige Hinweise

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

This study investigated the predictors of prognosis at admission and after the first month in Guillain–Barré syndrome (GBS) patients. This retrospective study used the electronic records of 81 GBS patients. Age, gender, previous GBS history, antecedent febrile illness and presence of cranial nerve dysfunction were recorded. Detailed neurological examinations, routine biochemical and haematological investigations, cerebrospinal fluid (CSF) analysis and electrophysiological studies, GBS subtypes and treatments were assessed. Hughes disability scores (HDSs) were evaluated at the end of the first day and first month. The GBS patient group included 44 male (54.3%) and 37 female (45.7%) patients. The mean age was 52.2 ± 18.5. The mean HDS score was 2.96 at admission and 1.94 at the end of the first month. Plasma sodium, albumin, and CSF protein levels were significantly correlated with low admission HDS scores (p = 0.03, p  = 0.011, p  = 0.036, and p  < 0.001, respectively). Age, plasma sodium, albumin, neutrophil, neutrophil/lymphocyte ratio (NLR) levels, C-reactive protein (CRP) and CSF protein levels were significantly correlated with poor prognosis at the end of the first month (p < 0.05). Concomitant cranial nerve palsies were significantly correlated with low HDS scores (p = 0.011, p = 0.02) but antecedent events were not correlated with functional disability (p = 0.686, p = 0.413). Decreased albumin and sodium levels and increased CSF protein levels indicated poor GBS prognosis. Higher age, elevated NLR, and higher CRP levels indicated worse prognosis at the end of the first month. However, further studies are needed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise