Enzyklopädie der Schlafmedizin
Autoren
Helga Peter

Schlafapnoe-Kopfschmerz

Definition von Schlafapnoe-Kopfschmerz.

Definition

Bezeichnung für den wiederkehrenden Kopfschmerz bei „Obstruktiver Schlafapnoe“ (OSA). Er wurde 2003 in die neue Kopfschmerzklassifikation der International Headache Society (IHS) aufgenommen.
Grundlagen
Er tritt definitionsgemäß bilateral mit drückender Qualität an >15 Tagen pro Monat beim Aufwachen auf und dauert typischerweise nur maximal 30 Minuten. Nach erfolgreicher Behandlung der Schlafapnoe mit nasalem kontinuierlichen positiven Atemwegsdruck (nCPAP) sollte er innerhalb von 72 Stunden verschwunden sein und nicht mehr wiederkehren. Eine signifikante Korrelation der Schwere der OSA mit der Schwere und Häufigkeit der morgendlichen Kopfschmerzen wurde beschrieben. Die nächtliche Hypoxämie/Hyperkapnie, Veränderungen des intrakraniellen Drucks und des zerebrovaskulären Tonus mit zerebraler Vasodilatation werden neben der Schlaffragmentierung als Ursachen des Schlafapnoe-Kopfschmerzes vermutet. Der Schlafapnoe-Kopfschmerz gehört zur Gruppe der „Kopfschmerzen bei Schlafstörungen“. Zur Übersicht siehe „Kopfschmerz“.