Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
U. Zimmermann und A. Steinhorst

Audit

Audit
Synonym(e)
Qualitätsaudit; Qualitätssicherungsaudit
Englischer Begriff
audit
Definition
Systematischer, unabhängiger und dokumentierter Prozess zum Erlangen von objektiven Nachweisen und zu deren objektiver Auswertung, um zu ermitteln, inwieweit Auditkriterien erfüllt sind.
Beschreibung
Das Qualitätsaudit wird typischerweise auf ein Qualitätsmanagementsystem oder Elemente davon, auf Prozesse oder auf Produkte (einschließlich Dienstleistungen) angewendet, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Qualitätsaudits werden durch Personen durchgeführt, die keine direkte Verantwortung in den zu auditierenden Bereichen haben, wo es aber wünschenswert ist, dass sie mit dem betreffenden Personal zusammenarbeiten. Ein Zweck eines Qualitätsaudits ist die Beurteilung der Notwendigkeit von Verbesserungen oder Korrekturmaßnahmen. Dagegen sollte ein Qualitätsaudit nicht mit Tätigkeiten der „Überwachung“ oder der „Prüfung“ (Qualitätssicherung) verwechselt werden, die zum Zweck von Prozesslenkung oder Produktabnahme durchgeführt werden. Qualitätsaudits können für interne oder externe Zwecke durchgeführt werden.
Literatur
DIN EN ISO 9000 (2015) Qualitätsmanagementsysteme – Grundlagen und Begriffe. Beuth, Berlin