Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
K. Kleesiek, C. Götting, J. Diekmann, J. Dreier und M. Schmidt

Scienna-Blutgruppensystem

Scienna-Blutgruppensystem
Synonym(e)
Human erythroblast membrane protein (HERMAP); Sc
Englischer Begriff
Scianna blood group system
Beschreibung
Die Antigene des Scienna-Blutgruppensystems sind Typ-I-Membranglykoproteine mit einer Molekularmasse von 60–68 kDa. Das Protein wird als „human erythroblast membrane protein“ (HERMAP) bezeichnet und gehört zu der Immunoglobulin-Superfamilie. Das ERMAP-Gen umfasst 19 kb und ist in 11 Exons organisiert. Zum Scienna-Blutgruppensystem gehören 2 hochfrequente Antigene, Sc1 und Sc3, und 2 niedrigfrequente Antigene, Sc2 und Sc4 (Radin-Antigen).
Die Scienna-Antigene werden auf Erythrozyten und schwach auf anderen Zelltypen wie Leukozyten, Thymus, Lymphknoten und Milz exprimiert. Die transfusionsmedizinische Bedeutung ist gering. Es werden Fälle von Morbus haemolyticus neonatorum (Mhn; s. Morbus haemolyticus fetalis/neonatorum) durch Anti-Radin(Rd)-Antikörper berichtet.
Literatur
Reid ME, Lomas-Francis C (2004) The blood group antigen facts book, 2. Aufl. Elsevier, New York