Skip to main content
main-content

25.05.2019 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 10/2019

Große Kohortenstudie
MMW - Fortschritte der Medizin 10/2019

Fit gegen Krebs

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 10/2019
Autor:
Springer Medizin
Wer körperlich fit ist, erkrankt seltener an Lungen- und Darmkrebs, wie Wissenschaftler von der Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore zeigen konnten. Sie bezogen in eine retrospektive Kohortenstudie mehr als 49.000 Personen ein, die zwischen 1991 und 2009 an einem Belastungstest teilgenommen hatten. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 7,7 Jahre. Probanden in der höchsten Fitnesskategorie (≥ 12 metabolische Äquivalente, MET) hatten ein um 77% geringeres Risiko, Lungenkrebs zu entwickeln, als die am wenigsten fitten Teilnehmer. Das Risiko für Kolorektalkrebs war um 61% reduziert. Auch wenn schließlich doch Krebs festgestellt wurde, erwies sich Fitness als günstig: Das Risiko, nach einer Lungenkrebsdiagnose während der Nachbeobachtungszeit zu sterben, war für die fittesten Patienten um 44% vermindert, bei Darmkrebs betrug die Senkung 89%. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 10/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . MAGAZIN

Der frühe Vogel screent auf Krebs

FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Das maligne Melanom

AUS DER PRAXIS . VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

DMP Rückenschmerz muss noch reifen

FORTBILDUNG . DIE 10-MINUTEN-SPRECHSTUNDE

Genitaler Juckreiz beim Mann: So klären Sie ab