Skip to main content
Literatur
  1. Flanders TY, Foulkes WD. J Med Genet. 1996;33(11):889–98.PubMedView Article
  2. Childs DS et al. Radiology. 1965;84:843–7.PubMed
  3. Moertel CG et al. Cancer. 1981;48(8):1705–10.PubMedView Article
  4. Gastrointestinal Tumor Study Group. Cancer. 1987;59(12):2006–10.View Article
  5. Moureau-Zabotto L et al. J Clin Oncol. 2008;26(7):1080–85.PubMedView Article
  6. Mukherjee S et al. Lancet Oncol. 2013;14(4):317–26.PubMedView Article
    1. Leone F et al. Induction gemcitabine and oxaliplatin therapy followed by a twice-weekly infusion of gemcitabine and concurrent external-beam radiation for neoadjuvant treatment of locally advanced pancreatic cancer: a single institutional experience. Cancer. 2013;119(2):277–84.PubMedView Article
Metadaten
Titel
Gibt es die optimale neoadjuvante Therapie?
Lokal fortgeschrittenes Pankreaskarzinom
verfasst von
Prof. Dr. Henning E. Adamek
Publikationsdatum
05.09.2013
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
InFo Hämatologie + Onkologie / Ausgabe 5/2013
Print ISSN: 2662-1754
Elektronische ISSN: 2662-1762
DOI
https://doi.org/10.1007/s15004-013-0554-7

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

InFo Hämatologie + Onkologie 5/2013 Zur Ausgabe

onkologie aktuell

Melanom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Akute Promyelozytenleukämie: Trotz hohem Risiko wenig Chemo

25.06.2024 EHA 2024 Kongressbericht

Bei einer akuten Promyelozytenleukämie mit niedrigem bis intermediärem Risiko hat sich die chemotherapiefreie Therapie mit All-Trans-Retinsäure (ATRA) plus Arsentrioxid (ATO) bewährt. Jetzt zeigt die akademisch initiierte APOLLO-Studie, dass auch bei hohem Risiko kaum Chemo nötig ist.

Rezidiviertes DLBCL: Kombitherapie mit Glofitamab verdoppelt Gesamtüberleben

25.06.2024 EHA 2024 Kongressbericht

In der Phase-3-Studie STARGLO wurden zwei Antikörper zusätzlich zu Gemcitabin und Oxaliplatin bei rezidiviertem/refraktärem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom verglichen: Glofitamab versus Rituximab.

Asciminib schlägt Standard-TKIs bei CML

25.06.2024 EHA 2024 Kongressbericht

Der BCR:ABL-Inhibitor Asciminib schnitt in der ASC4FIRST-Studie in der Erstlinientherapie der CML-CP besser ab als bisherige Standard-Tyrosinkinase-Inhibitoren. Damit könnten sich die Optionen für Betroffene erweitern. 

Vitamin C bei myeloischen Niedrigrisiko-Malignomen und CCUS

25.06.2024 EHA 2024 Kongressbericht

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein: Ergebnisse einer kleinen Phase-II-Studie deuten darauf hin, dass schnödes Vitamin C bei Personen mit myeloischen Niedrigrisiko-Malignomen und dem Vorläufersyndrom CCUS („clonal cytopenia of undetermined significance“) das Gesamtüberleben verbessern könnte. 

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.