Skip to main content
main-content

20.02.2018 | GOÄ | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 3/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 3/2018

Basis- und Standardtarif der PKV: So rechnen Sie ab

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 3/2018
Autor:
Springer Medizin
_ Viele PKV-Versicherte blicken mit Sorge auf die steigenden Beiträge. Gerade die älteren unter ihnen könnten mittelfristig gezwungen sein, in den sogenannten Basistarif ihrer Versicherung zu wechseln. Hier ist der Beitrag gedeckelt: Mehr als der GKV-Höchstbeitrag plus der durchschnittliche Zusatzbeitrag darf hier nicht verlangt werden. Ab dem 55. Lebensjahr haben PKV-Versicherte ein Recht auf den Wechsel. Die hausärztlichen Praxen sollten auf diese Entwicklung vorbereitet sein. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 3/2018Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Mehr Herzinfarkte während der Grippe

AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE

Seltener als ein Blitzschlag: Herztod beim Sex

Kommentierte Datenbank zur Abrechnung

  • Dieser neue Service von SpringerMedizin.de hilft Ihnen bestmöglich abzurechnen. Ob EBM, GOÄ, UV-GOÄ oder GOP: Die Abrechnungsdatenbank ist mit allen Gebührenordnungen stets auf dem neuesten Stand und wird kontinuierlich mit Kommentaren versehen.
     
  • Sie sind e.Med interdisziplinär-Kunde? Dann können Sie die Abrechnungsdatenbank ohne Einschränkungen nutzen.


Informieren Sie sich jetzt!
Bildnachweise