Skip to main content
main-content
Erschienen in: NeuroTransmitter 10/2020

15.10.2020 | Impfungen in der Hausarztpraxis | Zertifizierte Fortbildung

Autoimmunerkankungen

Impfsicherheit bei Multipler Sklerose

verfasst von: Prof. Dr. med. MHBA Mathias Mäurer

Erschienen in: NeuroTransmitter | Ausgabe 10/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Multiple Sklerose (MS) ist grundsätzlich keine Kontraindikation für eine Impfung. Impfungen sind nicht ursächlich für die MS und lösen in der Regel auch keine Schübe aus. Impfungen schützen vielmehr vor Infektionen oder schwächen sie ab und bieten dadurch einen Schutz vor MS-Krankheitsaktivität. Im Hinblick auf eine Behandlung mit immunsuppressiven Therapien sind allerdings bestimmte zeitliche Abstände zu beachten.
Metadaten
Titel
Autoimmunerkankungen
Impfsicherheit bei Multipler Sklerose
verfasst von
Prof. Dr. med. MHBA Mathias Mäurer
Publikationsdatum
15.10.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
NeuroTransmitter / Ausgabe 10/2020
Print ISSN: 1436-123X
Elektronische ISSN: 2196-6397
DOI
https://doi.org/10.1007/s15016-020-7511-0