Skip to main content
main-content

23.11.2016 | editorial | Ausgabe 11/2016

InFo Neurologie & Psychiatrie 11/2016

InFo Neurologie & Psychiatrie punktet bei den Lesern

Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie > Ausgabe 11/2016
Autor:
Prof. Dr. med. Klaus Lieb
In der diesjährigen „Leseranalyse medizinischer Fachzeitschriften“ (LA-MED) hat die InFo Neurologie & Psychiatrie wie bereits im Jahr 2014 einen sehr guten vierten Platz belegt. Die Erhebung findet alle zwei Jahre unter niedergelassenen Ärzten in der Praxis sowie Chef- und Oberärzten in der Klinik statt und misst die Reichweite von Fachzeitschriften in der potenziellen Leserschaft. In zwei Wellen im Herbst 2015 sowie im Frühjahr 2016 waren 850 Fragebögen an repräsentativ ausgewählte Neurologen, Psychiater und Nervenärzte in Praxis und Klinik versandt worden. 329 Fragenbögen wurden zurückgeschickt, was einer Ausschöpfung von 40,5 % entspricht. Diese „Nettostichprobe“ kann laut LA-MED jedoch als „verkleinertes Abbild der Grundgesamtheit“ gelten. Zur Grundgesamtheit werden in der Leseranalyse 13.332 Ärzte (7.252 Niedergelassene, 6.080 Chef- und Oberärzte) gezählt. Erhoben wurden insgesamt 14 neurologisch-psychiatrische Fachzeitschriften sowie der Referenztitel „Deutsches Ärzteblatt“. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

InFo Neurologie & Psychiatrie 11/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis