Skip to main content
main-content

01.06.2018 | Kariologie | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Der Freie Zahnarzt 6/2018

Zuckerfreier Kaugummi

UNTERSCHÄTZTE BEDEUTUNG IN DER KARIESPROPHYLAXE

Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt > Ausgabe 6/2018
Autor:
Prof. Dr. S. Zimmer
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise
Karies ist weltweit die häufigste Erkrankung des Menschen. Regelmäßiges Kauen von zahnfreundlichem Kaugummi wirkt auf mehreren Ebenen kariespräventiv. Fundierte Wissensvermittlung hierzu als fester Bestandteil der Patientenberatung kann zu erheblichem Gesundheitsgewinn und deutlichen Kosteneinsparungen führen.

CME-Zertifizierung

Diese Fortbildung wurde nach den Leitsätzen der Bundeszahnärztekammer, der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung zur zahnärztlichen Fortbildung vom 01.01.2006 erstellt.
Redaktion: Dr. Norbert Grosse, Wiesbaden
Lebenslauf-- Prof. Dr. Stefan Zimmer studierte von 1983 bis 1988 Zahnheilkunde an der Freien Universität Berlin und wurde 1988 promoviert. Im Jahr 1994 erfolgte der Abschluss der Facharztausbildung zum Zahnarzt für öffentliches Gesundheitswesen und 2000 die Habilitation. Im Jahr 2001 war er Visiting Scientist an der University of Kansas und der University of Missouri, USA. Seit 2008 ist er Lehrstuhlinhaber und Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke sowie Dekan beziehungsweise Departmentleiter für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Er ist Vorsitzender der Aktion Zahnfreundlich e. V., Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats der Informationsstelle für Kariesprophylaxe und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnmedizin (DGPZM).
Einhaltung ethischer Richtlinien-- Interessenkonflikt. S. Zimmer gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Dieser Beitrag beinhaltet keine vom Autor durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Zusammenfassung

Karies ist sowohl in Deutschland als auch weltweit die mit Abstand häufigste Erkrankung des Menschen. Zu den sieben Empfehlungen zur Kariesprophylaxe der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) gehört auch das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi. Diese Maßnahme stimuliert den Speichelfluss und damit dessen Spül- und Reinigungsfunktion, verbessert die Neutralisation kariogener Säuren, fördert die Remineralisation von Schmelz und Dentin und beeinflusst antimikrobielle Eigenschaften des Speichels. Allerdings findet die Anwendung zuckerfreien Kaugummis als Maßnahme der Kariesprophylaxe bislang zu wenig Anklang. Schon eine leichte Erhöhung des Konsums kann zu einer erheblichen Verbesserung der Zahngesundheit führen und außerdem durch Karies verursachte Therapiekosten reduzieren. Deshalb sollten Zahnärzte und ihr Prophylaxepersonal die Empfehlung, nach Mahlzeiten oder Pausen-Snacks einen zuckerfreien Kaugummi zu kauen, zum festen Bestandteil ihrer präventiven Patientenberatung machen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

Der Freie Zahnarzt 6/2018Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 203€ im Inland (Abonnementpreis 172 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 220 € im Ausland (Abonnementpreis 172 € plus Versandkosten 48 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,92 € im Inland bzw. 18,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise