Skip to main content
main-content

21.09.2020 | Kontrastmittelsicherheit | Nachrichten

Neuropathien statt ZNS-Schäden

Wie gefährlich sind Gadolinium-Ablagerungen?

Autor:
Thomas Müller
Schadet das Kontrastmittel Gadolinium dem Gehirn? Aktuelle Studien deuten eher auf Probleme mit der Haut und peripheren Nerven durch Depositionen des Schwermetalls.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise