Skip to main content
main-content

29.11.2016 | Melanom | Nachrichten

Assoziation mit schlechterer Prognose

D-Dimer als Biomarker auch beim Melanom?

Autor:
Peter Leiner
Nicht nur bei soliden Tumoren etwa der Lunge und des Darms sind erhöhte D-Dimer-Werte mit einer schlechten Prognose assoziiert, sondern auch beim Melanom. Einer retrospektiven Studie zufolge wird es ab einem Wert von 0,6 mg/l kritisch. Am Lebensende steigt er nochmals deutlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.