Skip to main content
main-content

06.04.2018 | Supportivtherapie | Ausgabe 4/2018

Neue Leitlinie der American Society of Clinical Oncology (ASCO)
Im Focus Onkologie 4/2018

Mit Krebspatienten über sexuelle Probleme sprechen

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 4/2018
Autor:
Sabrina Graß
Im Gespräch bleiben ist die wichtigste Empfehlung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in ihrer neuen Leitlinie, um sexuelle Schwierigkeiten von Krebspatienten zu erkennen und zu behandeln. Alle Krebspatienten sollten psychosoziale und/oder psychosexuelle Beratung angeboten bekommen, um Störungen von u. a. sexuellem Verlangen, Körperempfinden und sexueller Funktion zu verbessern. Laut Leitlinie sind bei Frauen mit vulvovaginaler Atrophie Gleitgele oder vaginale Moisturizers die erste Option. In einigen Fällen sind auch geringdosiertes vaginales Östrogen, Lidocain und Dehydroepiandrosteron angebracht. Für Männer kommen PDE-5-Hemmer infrage, als letzte Option auch eine Operation. Vasomotorische Symptome lassen sich z. B. mit Verhaltenstherapie sowie Medikamenten wie Venlafaxin und Gabapentin lindern. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Im Focus Onkologie 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise