Skip to main content
main-content

01.10.2016 | Morbus Parkinson | Nachrichten

Entscheidungshilfe zur Eskalationstherapie

Was tun, wenn die konventionelle Therapie bei Parkinson versagt?

Autor:
Dr. Andreas Häckel
Im Laufe der Parkinson-Erkrankung erschwert die progrediente Degeneration präsynaptischer dopaminerger Neurone die Therapie. Neben oraler/transdermaler Pharmakotherapie und invasiveren Pumpensystemen ist die tiefe Hirnstimulation eine Alternative.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unsere kostenlosen Newsletter Update Neurologie und Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.