Skip to main content
main-content

08.01.2019 | Originalien | Ausgabe 3/2019

Der Orthopäde 3/2019

Primary clear cell sarcoma of the calcaneus

Report of a rare case and review of the literature

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Zhe Xu, Haiqiang Suo, Yao Zhang, Wei Feng

Abstract

Clear cell sarcoma (CCS) is a rare soft tissue tumor derived from neural crest cells. It accounts for 1% of all soft tissue sarcomas and usually involves the tendons and aponeuroses in the distal ends of the extremities. The foot and the ankle are the most common primary sites. A CCS predominantly occurs in young adults and has rarely been reported in children and older people. On magnetic resonance imaging the tumor has a benign appearance. It appears isointense, hypointense or slightly hyperintense on T1-weighted images. A CCS is typically strongly positive for HMB-45, S‑100, melanA, MITF and vimentin on immunohistochemical investigations and exhibits the t(12;22)(q13;q12) translocation on cytogenetic studies. Metastasis occurs mainly to the regional lymph nodes. A tumor size ≥5 cm is invariably associated with a poor prognosis. The main treatment is wide excision but local recurrence and distant metastases are common. This article presents the case of a 61-year-old man with right ankle tenderness and malaise. Ultrasound-guided biopsy and pathological examination were performed and the pathological diagnosis was a CCS. The patient underwent a below-knee amputation and had no local recurrence or metastasis at the 6‑month follow-up.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Der Orthopäde 3/2019 Zur Ausgabe

Update Orthopädie

Update Orthopädie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 446 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 37,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise