Skip to main content

Die Orthopädie

(vormals Der Orthopäde)

1997 - 2023
Jahrgänge
329
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 12/2023
PMMA-Knochenzement -Teil 1
Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 11/2023

Update Sportorthopädie

Um im Spitzensport herausragende Leistungen zu ermöglichen, bedarf es eines interprofessionellen Teams im Umfeld, das optimale Bedingungen für Höchstleistung schafft. Einer fein abgestimmten sportorthopädischen Betreuung kommt dabei eine zentrale Rolle zu.

Ausgabe 10/2023

Osteoporose

Trotz der hohen Inzidenz der Osteoporose, des hohen Folgefrakturrisikos nach einer ersten Fraktur und effektiver Therapiemöglichkeiten besteht in Deutschland wie auch weltweit eine erhebliche Unterdiagnostik und auch Unterversorgung der an Osteoporose leidenden Patientinnen und Patienten. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Ausgabe 9/2023

Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion

Die Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion lässt sich als ein sehr vielschichtiges und abwechslungsreiches Betätigungsfeld bezeichnen: Die korrigierende und rekonstruktive Extremitätenchirurgie beinhaltet eine hochspezialisierte, individuelle Diagnostik, Planung und Therapie sämtlicher Deformitäten und Defektsituationen.

Zeitschriftenabo

Sie möchten diese Zeitschrift abonnieren? Hier geht es zur Bestellseite.

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

12.11.2023 | Spondylolisthese | CME-Kurs

Spondylolisthese

Spondylolisthesen sind mit etwa 20 % Vorkommen bei Erwachsenen eine häufige Erkrankung, die v. a. mit lumbalen Rückenschmerzen einhergeht. Nach der CME-Fortbildung können Sie eine Spondylolisthese bzgl. Schweregrad und Genese einordnen, relevante klinische und radiologische Diagnostik interpretieren und die Therapie typ- und stadiengerecht planen.

05.10.2023 | Achillessehnentendinopathie | CME-Kurs

Achillessehnenpathologien

Achillessehnentendinopathien stellen ein häufiges Problem in der Praxis dar, Beschwerden betreffen dabei sowohl die Allgemeinbevölkerung als auch den Sportler/die Sportlerin. Diese CME-Fortbildung erläutert Diagnostik inklusive Bildgebung, konservative sowie operative Therapiemöglichkeiten.

10.09.2023 | Bandverletzungen des Sprunggelenks | CME-Kurs

Bandverletzungen des Sprunggelenks – Stellenwert radiologischer bildgebender Verfahren

Bei Bandverletzungen des Sprunggelenks ist die korrekte bildgebende Diagnostik für die Prognose und die Therapieplanung obligatorisch. Dieser CME-Kurs thematisiert die Schlüsselrolle der radiologischen Bildgebung bei der Detektion zusätzlicher Läsionen und bei der untersucherunabhängigen langfristigen Dokumentation, auch des Therapieverlaufs.

13.08.2023 | Spondylodiszitis | CME-Kurs

Spondylodiszitis

Eine Spondylodiszitis kann zu erheblichen Schmerzen, neurologischen Defiziten und einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Der CME-Kurs erläutert die verschiedenen diagnostischen Methoden und die gezielte Therapie, die entscheidend sind, das Risiko schwerwiegender Komplikationen zu reduzieren.

09.07.2023 | Unikompartimentelle Gonarthrose | CME-Kurs

Therapie der unikompartimentellen Gonarthrose

Die Therapie der Gonarthrose richtet sich nach den Stadien, dem Beschwerdebild und der Dauer der Gelenkerkrankung und ist abhängig vom vorliegenden Arthrosemuster. Der CME-Kurs erläutert Genese,  Diagnostik und leitliniengerechte, stadienadaptierte konservative und operative Therapie unikompartimenteller Arthrosen.

20.06.2023 | Osteosarkom | CME-Kurs

Primär maligne Knochentumoren

Primär maligne Knochentumoren sind selten, müssen aber immer in die Differenzialdiagnose bei der Abklärung muskuloskeletaler Beschwerden einbezogen werden. Der CME-Kurs erläutert Grundlagen der Diagnose, Klinik und Therapie der häufigsten primär malignen Knochentumoren – Osteosarkom, Chondrosarkom und Ewing-Sarkom. 

Orthopädie und Recht

25.05.2023 | Begutachtung | Orthopädie und Recht

Was macht ein medizinisches Gutachten gut?

Erwartungen an den Sachverständigen

29.11.2022 | Dekubitus | Orthopädie und Recht

Pflegestandard: Dekubitusprophylaxe

23.06.2022 | Orthopädie und Recht

Digitalisierte Aufklärung: Juristische Aspekte

30.12.2021 | Orthopädie und Recht

Behandlungsfehler? Chronische Schmerzen nach Wirbelsäulen-Op.

Was ist gutachtlich zur Arzthaftungsfrage zu beachten?

Die minimal-invasive AMIS-Technik zur Hüftprothesen-Implantation

Arthroskopie Video-Artikel

Ziel der AMIS-Technik ist die Endoprothesen-Implanatation ohne Verletzung oder Ablösung von Muskeln. Dies soll zu einer schnelleren Mobilisation und besseren Funktion in den ersten 3 Monaten postoperativ führen. Weitere positive Folgen sind eine geringer Schmerzbelastung nach dem Eingriff, weniger Muskelschädigung sowie eine kürzere stationäre Behandlung, bei älteren Patienten eine geringere Morbidität und Mortalität.

Individualisiertes Alignment in der Knieendoprothetik

Endoprothetik Redaktionstipp

Eine anatomischere Ausrichtung der Knie-TEP kann zu einem besseren klinischen Outcome führen, doch es fehlt aktuell an Technologien mit denen diese Konzepte reproduzierbar umsetzbar sind. Ziel dieses Videobeitrags ist es, die Technik der individualisierten Ausrichtung einer Knietotalendoprothese mithilfe bildbasierter Roboterunterstützung zu beschreiben.

Patellanavigation bei computerassistierter Knie-TEP-Implantation

Das Video demonstriert die Technik der Patellanavigation bei der Knietotalendoprothetik und stellt eine mögliche Konsequenz der Messung dar. Im berichteten Fall zeigt sich nach Implantation ein vermehrter lateraler Tilt nach Implantation der Knietotalendoprothese. Durch eine laterale Retinakulumerweiterungsplastik kann der vermehrte Tilt reduziert werden.

Facharzt-Training


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Orthopädie und Unfallchirurgie » Jetzt entdecken


Aufbaukurs OP-Techniken



Das anschauliche Tutorial für OP-Techniken in der Orthopädie & Unfallchirurgie » Jetzt entdecken

Sie wollen einen Artikel schreiben?

 Hier finden Sie alle Informationen für das Verfassen von Beiträgen.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback

Unsere Redaktion freut sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Die Orthopädie (vormals Der Orthopäde) ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Orthopädie und ihrer Nachbargebiete.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Die Orthopädie (formerly Der Orthopäde) is an internationally recognized journal dealing with all aspects of orthopaedics and its neighboring areas. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of orthopaedists.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Die Orthopädie are reviewed. Original papers undergo a peer review process.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, Medline, EMBASE and Scopus.

Metadaten
Titel
Die Orthopädie
Abdeckung
Volume 26/1997 - Volume 52/2023
Verlag
Springer Medizin
Elektronische ISSN
2731-7153
Print ISSN
2731-7145
Zeitschriften-ID
132
DOI
https://doi.org/10.1007/132.1433-0431

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, Videos und Abbildungen. 
» Jetzt entdecken

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.