Skip to main content
main-content

26.02.2021 | Psoriasis-Arthritis | Industrieforum | Ausgabe 1/2021

Orthopädie & Rheuma 1/2021

Neue Einsatzgebiete für Upadacitinib?

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 1/2021
Autor:
Redaktion Facharztmagazine
Die Phase-III-Studien SELECT-PsA 1 und -PsA 2 sowie die Phase-II/III-Studie SELECTAXIS 1 untersuchen Upadacitinib (Rinvoq ®) bei Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis (PsA) und aktiver ankylosierender Spondylitis (AS). Nun liegen Ergebnisse von Post-hoc-Analysen zu den Patient-Reported-Outcomes (PRO) vor. SELECT-PsA 1 und -PsA 2 zeigten, dass in Woche 12 der Anteil der Upadacitinib-Patienten, die Verbesserungen bei Schmerz, körperlicher Funktionsfähigkeit und Fatigue berichteten, größer oder gleich dem minimalen klinisch wichtigen Unterschied war. Verglichen wurde jeweils mit Placebo, in SELECT- PsA 1 zudem noch mit Adalimumab, bei dieser Studie waren sie numerisch vergleichbar. Patienten der placebokontrollierten Studie SELECTAXIS 1 berichteten im Upadacitinib-Arm ab Woche 2 eine Verringerung der Schmerzen, die bis Woche 64 aufrechterhalten werden konnte. Nach 14 Wochen setzten beide Gruppen die Open-Label-Erweiterung fort, in der sie mit Upadacitinib weiter behandelt werden. Upadacitinib ist aktuell nicht zur Behandlung von PsA oder AS zugelassen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

Orthopädie & Rheuma 1/2021 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Passend zum Thema

ANZEIGE

Forschungsansatz: Die Pathways im Immunsystem verstehen

Bei der Entwicklung von Therapien für chronisch-entzündliche Erkrankungen fokussiert man sich immer mehr auf eine ganzheitliche Betrachtung der Entzündungsprozesse und der Signalwege im Immunsystem. Ziel ist es, die Pathophysiologie des Entzündungsgeschehens zu erkennen und daraufhin zu modifizieren.

ANZEIGE

ICI-Projekt: Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Entzündungsmedizin

Ziel der von Janssen ins Leben gerufenen Inflammation Center Initiative (ICI) ist die Verbesserung der Versorgung von Patienten mit komplexen chronisch-entzündlichen Erkrankungen, indem u.a. interdisziplinär arbeitende Entzündungszentren durch eine Optimierung der Strukturen weiter ausgebaut werden.

ANZEIGE

Chronisch-entzündliche Erkrankungen im Fokus

Chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasis-Arthritis oder Morbus Crohn sind mit jeweils spezifischen Symptomen verbunden, denen aber ähnliche Pathomechanismen im Immunsystem zugrunde liegen. Janssen engagiert sich in der Erforschung dieser Zusammenhänge und der Verbesserung der Versorgung.

Passend zum Thema

Ihre Meinung zählt

Umfrage: TNF-Inhibitoren in der rheumatologischen Praxis

In 11 Fragen zum Thema Einsatz von TNF-Inhibitoren und deren Biosimilars bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen sind Ihre Meinung, Erfahrung und rheumatologische Expertise gefragt. Die Umfrage wird durchgeführt von Springer Medizin GmbH im Auftrag der Biogen GmbH. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! 

» Hier geht's zur Umfrage!

Bildnachweise