Skip to main content
main-content

01.02.2006 | Ausgabe 1/2006

Pediatric Cardiology 1/2006

Resolution of Tachycardia-Induced Cardiomyopathy Following Ablation of Verapamil-Sensitive Idiopathic Left Ventricular Tachycardia

Zeitschrift:
Pediatric Cardiology > Ausgabe 1/2006
Autoren:
A. Arya, M. Haghjoo, P. Davari, M. A. Sadr-Ameli

Abstract

Few reports have described tachycardia-induced cardiomyopathy secondary to ventricular tachycardia. We present a 12-year-old boy with dilated cardiomyopathy and incessant verapamil-sensitive idiopathic left ventricular tachycardia. Twelve-lead electrocardiogram showed right bundle branch block QRS morphology with superior axis during tachycardia. Electrophysiology study confirmed the diagnosis, and radiofrequency ablation was done and successfully terminated and prevented induction of ventricular tachycardia. During the follow-up period of 18 months, the patient remained free of symptoms and arrhythmia. Three months after ablation, left ventricular ejection fraction improved and cardiac silhouette became normal on chest x-ray.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2006

Pediatric Cardiology 1/2006 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise