Skip to main content
main-content

15.10.2021 | SARS-CoV-2 | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

SARS-CoV-2
Orthopädie & Rheuma 5/2021

Beim Screening auch falsch-positive Tests in Betracht ziehen

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 5/2021
Autoren:
Prof. Dr. med. Klaus M. Peters, Lennart Gerdelmann
Ein sicheres Verfahren zum Nachweis einer frühen SARS-CoV-2-Infektion ist der RT-PCR (Reverse Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion)-Test. Das Beispiel einer symptomfreien Patientin mit fünf PCR-Tests in knapp drei Wochen, von denen ausschließlich der mittlere positiv ausfiel, zeigt jedoch, dass man auch mit falsch-positiven Ergebnissen rechnen muss. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Orthopädie & Rheuma 5/2021 Zur Ausgabe

IGOST_Termine

IGOST aktuell

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Bildnachweise