Skip to main content
main-content

09.07.2019 | Solide Tumoren | Nachrichten

Fläche als Prognoseparameter

Melanom: Kommt jetzt Konkurrenz für die Breslow-Dicke?

Autor:
Peter Leiner
Mit einer neuen Methode könnte sich möglicherweise die Prognose bei Patienten mit einem malignen Melanom genauer bestimmen lassen. Die berechnete Melanomfläche im histologischen Schnitt hat sich zumindest in einer Proof-of-Concept-Studie als unabhängiger Prognosefaktor erwiesen. Jetzt fehlt noch die externe Validierung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

Dossier zum Deutschen Krebskongress


Was sind die Highlights auf dem Deutschen Krebskongress 2020 in Berlin? Wissenswertes zum Kongress haben wir in diesem Dossier für Sie gesammelt: Hinweise auf spannende Veranstaltungen, Kongressberichte und Experteninterviews.

Mehr
Bildnachweise