Skip to main content
Erschienen in:

30.12.2020 | Psychoonkologie

Soziale Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Krebs

Dabei sein ist nicht alles, aber schon sehr viel

verfasst von: Dr. Julia Roick, Florian Schepper

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 5/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Kinder und Jugendliche mit einer Krebserkrankung haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, geheilt zu werden. Dies ist jedoch oftmals mit langen, intensiven Therapien und längeren Krankenhausaufenthalten verbunden. Dadurch kann die soziale Teilhabe gefährdet sein.

Ziel der Arbeit

Es werden Auswirkungen einer Krebserkrankung im Kindes‑, Jugend- und jungen Erwachsenenalter auf die soziale Teilhabe in vier Bereichen beschrieben: Veränderungen in sozialen Beziehungen, in der Freizeitgestaltung und im schulischen bzw. familiären Umfeld.

Methode

Bisherige Studienergebnisse zur sozialen Teilhabe werden in den vier Bereichen möglicher Veränderungen zusammengetragen und anhand von je einem Fallbeispiel veranschaulicht.

Ergebnisse

Eine Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter kann sich negativ auf die Teilhabe auswirken, wenn beispielsweise Kontakte zu Freunden wegfallen oder der Schulbesuch längerfristig unterbrochen wird. Die Erkrankung und deren Therapie können Auswirkungen bis ins junge Erwachsenenalter haben. Die soziale Teilhabe ist vor allem bei Patienten mit Hirn- und Knochentumoren stark eingeschränkt. Kinder und Jugendliche, die am sozialen Leben ohne Einschränkungen teilhaben können, berichten ein besseres psychisches Wohlbefinden. Fast die Hälfte der Jugendlichen ab 15 Jahren berichten auch von positiven Veränderungen in ihren Freundschaften.

Schlussfolgerungen

Die Förderung der sozialen Integration von Kindern und Jugendlichen nach einer Krebserkrankung ist wichtig, um soziale Isolation zu verhindern und die Lebensqualität der Patienten zu erhalten. Dabei sollten psychosoziale Interventionen zur Verbesserung der Teilhabemöglichkeiten besonders vulnerable Patienten fokussieren.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Abrams AN, Hazen EP, Penson RT (2007) Psychosocial issues in adolescents with cancer. Cancer Treat Rev 33(7):622–630CrossRef Abrams AN, Hazen EP, Penson RT (2007) Psychosocial issues in adolescents with cancer. Cancer Treat Rev 33(7):622–630CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Barrera M, Shaw AK, Speechley KN, Maunsell E, Pogany L (2005) Educational and social late effects of childhood cancer and related clinical, personal, and familial characteristics. Cancer 104(8):1751–1760CrossRef Barrera M, Shaw AK, Speechley KN, Maunsell E, Pogany L (2005) Educational and social late effects of childhood cancer and related clinical, personal, and familial characteristics. Cancer 104(8):1751–1760CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Bellizzi KM, Smith A, Schmidt S, Keegan THM, Zebrack B, Lynch CF, Deapen D, Shnorhavorian M, Tompkins BJ, Simon M (2012) Positive and negative psychosocial impact of being diagnosed with cancer as an adolescent or young adult. Cancer 118(20):5155–5162CrossRef Bellizzi KM, Smith A, Schmidt S, Keegan THM, Zebrack B, Lynch CF, Deapen D, Shnorhavorian M, Tompkins BJ, Simon M (2012) Positive and negative psychosocial impact of being diagnosed with cancer as an adolescent or young adult. Cancer 118(20):5155–5162CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Blaauwbroek R, Stant AD, Groenier KH, Kamps WA, Meyboom B, Postma A (2007) Health-related quality of life and adverse late effects in adult (very) long-term childhood cancer survivors. Eur J Cancer 43(1):122–130CrossRef Blaauwbroek R, Stant AD, Groenier KH, Kamps WA, Meyboom B, Postma A (2007) Health-related quality of life and adverse late effects in adult (very) long-term childhood cancer survivors. Eur J Cancer 43(1):122–130CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Bottomley S, Teegarden C, Hockenberry-Eaton M (1996) Fatigue in children with cancer. Clinical considerations for nursing. J Pediatr Oncol Nurs 13(3):17CrossRef Bottomley S, Teegarden C, Hockenberry-Eaton M (1996) Fatigue in children with cancer. Clinical considerations for nursing. J Pediatr Oncol Nurs 13(3):17CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Bürgin D, Di Gallo A (2000) Pädiatrische Psycho-Onkologie. In: Meerwein F, Bürgin D (Hrsg) Einführung in die Psycho-Onkologie, 5. Aufl. Huber, Bern, S 143–157 Bürgin D, Di Gallo A (2000) Pädiatrische Psycho-Onkologie. In: Meerwein F, Bürgin D (Hrsg) Einführung in die Psycho-Onkologie, 5. Aufl. Huber, Bern, S 143–157
7.
Zurück zum Zitat Fraser DFG (2003) Strangers in their own land. Friendship issues when children have cancer. J Res Spec Educ Needs 3(3):147–153CrossRef Fraser DFG (2003) Strangers in their own land. Friendship issues when children have cancer. J Res Spec Educ Needs 3(3):147–153CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Gutjahr P (2009) Kurzlehrbuch Kinderkrebs. Pädiatrische Onkologie für Nicht-Onkologen. Pädiatrische Onkologie, Bd. 2. Shaker, Aachen Gutjahr P (2009) Kurzlehrbuch Kinderkrebs. Pädiatrische Onkologie für Nicht-Onkologen. Pädiatrische Onkologie, Bd. 2. Shaker, Aachen
9.
Zurück zum Zitat Hartung S (2011) Partizipation – Eine relevante Größe für individuelle Gesundheit? Auf der Suche nach Erklärungsmodellen für Zusammenhänge zwischen Partizipation und Gesundheit. WZB discussion paper. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Berlin Hartung S (2011) Partizipation – Eine relevante Größe für individuelle Gesundheit? Auf der Suche nach Erklärungsmodellen für Zusammenhänge zwischen Partizipation und Gesundheit. WZB discussion paper. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Berlin
10.
Zurück zum Zitat Inhestern L, Peikert ML, Krauth KA, Escherich G, Rutkowski S, Kandels D, Bergelt C (2020) Parents’ perception of their children’s process of reintegration after childhood cancer treatment. PLoS ONE 15(10):e239967CrossRef Inhestern L, Peikert ML, Krauth KA, Escherich G, Rutkowski S, Kandels D, Bergelt C (2020) Parents’ perception of their children’s process of reintegration after childhood cancer treatment. PLoS ONE 15(10):e239967CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Kaatsch P, Grabow D, Spix C (2016) German childhood cancer registry—annual report 2016 (1980–2015). Institute of Medical Biostatistics, Epidemiology and Informatics (IMBEI) at the University Medical Center of the Johannes Gutenberg University Mainz, Mainz Kaatsch P, Grabow D, Spix C (2016) German childhood cancer registry—annual report 2016 (1980–2015). Institute of Medical Biostatistics, Epidemiology and Informatics (IMBEI) at the University Medical Center of the Johannes Gutenberg University Mainz, Mainz
12.
Zurück zum Zitat Keats MR, Courneya KS, Danielsen S, Whitsett SF (1999) Leisure-time physical activity and psychosocial well-being in adolescents after cancer diagnosis. J Pediatr Oncol Nurs 16(4):180–188PubMed Keats MR, Courneya KS, Danielsen S, Whitsett SF (1999) Leisure-time physical activity and psychosocial well-being in adolescents after cancer diagnosis. J Pediatr Oncol Nurs 16(4):180–188PubMed
13.
Zurück zum Zitat Kent EE, Sender LS, Morris RA, Grigsby TJ, Montoya MJ, Ziogas A, Anton-Culver H (2013) Multilevel socioeconomic effects on quality of life in adolescent and young adult survivors of leukemia and lymphoma. Qual Life Res 22(6):1339–1351CrossRef Kent EE, Sender LS, Morris RA, Grigsby TJ, Montoya MJ, Ziogas A, Anton-Culver H (2013) Multilevel socioeconomic effects on quality of life in adolescent and young adult survivors of leukemia and lymphoma. Qual Life Res 22(6):1339–1351CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Kyngäs H, Mikkonen R, Nousiainen EM, Rytilahti M, Seppänen P, Vaattovaara R, Jämsä T (2001) Coping with the onset of cancer. Coping strategies and resources of young people with cancer. Eur J Cancer Care 10(1):6–11CrossRef Kyngäs H, Mikkonen R, Nousiainen EM, Rytilahti M, Seppänen P, Vaattovaara R, Jämsä T (2001) Coping with the onset of cancer. Coping strategies and resources of young people with cancer. Eur J Cancer Care 10(1):6–11CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Mattsson E, Ringnér A, Ljungman G, von Essen L (2007) Positive and negative consequences with regard to cancer during adolescence. Experiences two years after diagnosis. Psychooncology 16(11):1003–1009CrossRef Mattsson E, Ringnér A, Ljungman G, von Essen L (2007) Positive and negative consequences with regard to cancer during adolescence. Experiences two years after diagnosis. Psychooncology 16(11):1003–1009CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Mattsson E, Lindgren B, von Essen L (2008) Are there any positive consequences of childhood cancer? A review of the literature. Acta Oncol 47(2):199–206CrossRef Mattsson E, Lindgren B, von Essen L (2008) Are there any positive consequences of childhood cancer? A review of the literature. Acta Oncol 47(2):199–206CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Meeske K, Katz ER, Palmer SN, Burwinkle T, Varni JW (2004) Parent proxy-reported health-related quality of life and fatigue in pediatric patients diagnosed with brain tumors and acute lymphoblastic leukemia. Cancer 101(9):2116–2125CrossRef Meeske K, Katz ER, Palmer SN, Burwinkle T, Varni JW (2004) Parent proxy-reported health-related quality of life and fatigue in pediatric patients diagnosed with brain tumors and acute lymphoblastic leukemia. Cancer 101(9):2116–2125CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Mohammadi A, Mehraban AH, Damavandi SA, Zarei MA, Amini M (2017) Participation in daily life activities among children with cancer. Middle East J Cancer 8(4):213–222 Mohammadi A, Mehraban AH, Damavandi SA, Zarei MA, Amini M (2017) Participation in daily life activities among children with cancer. Middle East J Cancer 8(4):213–222
19.
Zurück zum Zitat Orbuch TL, Parry C, Chesler M, Fritz J, Repetto P (2005) Parent-child relationships and quality of life: resilience among childhood cancer survivors. Fam Relat 54(2):171–183CrossRef Orbuch TL, Parry C, Chesler M, Fritz J, Repetto P (2005) Parent-child relationships and quality of life: resilience among childhood cancer survivors. Fam Relat 54(2):171–183CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Pinquart M, Schwarzer G, Zimmermann P (2019) Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter, 2. Aufl. Hogrefe, Göttingen Pinquart M, Schwarzer G, Zimmermann P (2019) Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter, 2. Aufl. Hogrefe, Göttingen
21.
Zurück zum Zitat Robert Koch-Institut, Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (2019) Krebs in Deutschland 2015/2016, 12. Aufl. RKI, Berlin Robert Koch-Institut, Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (2019) Krebs in Deutschland 2015/2016, 12. Aufl. RKI, Berlin
22.
Zurück zum Zitat Smith AW, Bellizzi KM, Keegan THM, Zebrack B, Chen VW, Neale AV, Hamilton AS, Shnorhavorian M, Lynch CF (2013) Health-related quality of life of adolescent and young adult patients with cancer in the United States: the Adolescent and Young Adult Health Outcomes and Patient Experience study. J Clin Oncol 31(17):2136–2145CrossRef Smith AW, Bellizzi KM, Keegan THM, Zebrack B, Chen VW, Neale AV, Hamilton AS, Shnorhavorian M, Lynch CF (2013) Health-related quality of life of adolescent and young adult patients with cancer in the United States: the Adolescent and Young Adult Health Outcomes and Patient Experience study. J Clin Oncol 31(17):2136–2145CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Stössel S, Neu MA, Oschwald V, Söntgerath R, Däggelmann J, Eckert K, Hamacher V, Baumann FT, Bloch W, Faber J (2020) Physical activity behaviour in children and adolescents before, during and after cancer treatment. Sport Sci Health 16(2):347–353CrossRef Stössel S, Neu MA, Oschwald V, Söntgerath R, Däggelmann J, Eckert K, Hamacher V, Baumann FT, Bloch W, Faber J (2020) Physical activity behaviour in children and adolescents before, during and after cancer treatment. Sport Sci Health 16(2):347–353CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Tsimicalis A, Genest L, Stevens B, Ungar WJ, Barr R (2018) The impact of a childhood cancer diagnosis on the children and siblings’ school attendance, performance, and activities. A qualitative descriptive study. J Pediatr Oncol Nurs 35(2):118–131CrossRef Tsimicalis A, Genest L, Stevens B, Ungar WJ, Barr R (2018) The impact of a childhood cancer diagnosis on the children and siblings’ school attendance, performance, and activities. A qualitative descriptive study. J Pediatr Oncol Nurs 35(2):118–131CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Varni JW, Katz ER, Colegrove R, Dolgin M (1996) Family functioning predictors of adjustment in children with newly diagnosed cancer. A prospective analysis. J Child Psychol Psychiatry 37(3):321–328CrossRef Varni JW, Katz ER, Colegrove R, Dolgin M (1996) Family functioning predictors of adjustment in children with newly diagnosed cancer. A prospective analysis. J Child Psychol Psychiatry 37(3):321–328CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Wiener A, Weiler-Wichtl LJ (2018) Psychosoziale Betreuung von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen. Forum 33(4):254–258CrossRef Wiener A, Weiler-Wichtl LJ (2018) Psychosoziale Betreuung von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen. Forum 33(4):254–258CrossRef
Metadaten
Titel
Soziale Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Krebs
Dabei sein ist nicht alles, aber schon sehr viel
verfasst von
Dr. Julia Roick
Florian Schepper
Publikationsdatum
30.12.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 5/2021
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-020-00893-5

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Die Onkologie 5/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Schon länger ist bekannt, dass die Aktivität des Immunsystems mit den Jahreszeiten variiert. Auch die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen, wie eine Studie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom zeigt.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.