Skip to main content
main-content

04.10.2017 | Suchterkrankungen | Nachrichten

Reduziertes Trinken

Wirksamkeit von Arzneien gegen Alkoholsucht nicht belegt

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Das Konzept des medikamentös unterstützten reduzierten Trinkens erfüllt möglicherweise nicht die aktuellen Erwartungen. Einer französischen Netzwerkanalyse zufolge gibt es für die Wirksamkeit der eingesetzten Substanzen nur sehr geringe Evidenz.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unsere kostenlosen Newsletter Update Neurologie und Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.