Skip to main content
main-content

08.05.2020 | Original Article

The impact of phantom decoys on the neural processing of valuation

Zeitschrift:
Brain Structure and Function
Autoren:
Shuyi Wu, Rongjun Yu
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00429-020-02079-6) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Rational decision theories posit that good choices should be based solely on information that is relevant to the choice at hand. However, introducing an inferior option that would never be chosen can influence choices among other relevant options, known as decoy effect. We used functional magnetic resonance imaging (fMRI) combined with a simple gambling task to investigate the neural signature of decision-making in or against the influence of the decoy effect in inferior and superior phantom decoy conditions. The fMRI results show that compared with choosing against the influence of the dominated phantom inferior option, choosing in the influence of the same option was associated with stronger activation in bilateral caudate and weaker functional connectivity between the left ventral anterior cingulate cortex (vACC) and the left caudate. Phantom inferior effect selectively enhanced the connectivity from the caudate to the vACC but not vice versa. Choosing in the influence of the dominated phantom superior option engaged greater activity in the left dorsal ACC and stronger functional connectivity between the left dACC and bilateral anterior insula. Furthermore, the direction of the phantom superior effect was restricted from left dACC to the anterior insula, but not vice versa. Our findings suggest that a phantom inferior decoy may boost the value of the target via the reward network, whereas a phantom superior decoy may diminish the value of the target option via the aversion network. Our study provides neural evidence to support that valuation is context dependent and delineates differential neural networks underlying the influence of unavailable inferior and superior decoy options on our decision-making.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher