Skip to main content
main-content

15.01.2021 | praxis | Ausgabe 1/2021

der junge zahnarzt 1/2021

Tobacco Harm Reduction - wie kann hier die Zahnarztpraxis helfen?

Zeitschrift:
der junge zahnarzt > Ausgabe 1/2021
Autor:
Dr. Markus Th. Firla
Eine patientenorientiert ausgerichtete, und damit unternehmerisch erfolgreich organisierte Zahnarzt- praxis beruht auf den Dienstleistungsbereichen Beratung, Betreuung und Behandlung [1, 2]. Hierbei geht der Trend weg von den rein reparativ-kurativen hin zu den prophylaktisch-präventiven Dienstleistungen. Paradebeispiel ist die professionelle Zahnreinigung (PZR), zu der auch Erläuterungen über und Einweisungen in eine unbeschadete Mundgesundheit gehören. Sind präventiv und/oder kurativ zweckdienliche Informationen z. B. über die Ursachen der Dentinhypersensibilität [3] sowie dentaler Erosionen [4, 5] mittlerweile Routine bei der zahnmedizinischen Mundgesundheitsaufklärung, fehlt es meist an substanziellen zahnärztlichen Ratschlägen mit Blick auf die orale Schädlichkeit des Tabakrauchens. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

der junge zahnarzt 1/2021 Zur Ausgabe

inhalt

einstieg

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise