Skip to main content
main-content

05.03.2018 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 4/2018

Langzeitprognose
MMW - Fortschritte der Medizin 4/2018

24-Stunden-Blutdruck offenbart Flimmerrisiko

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 4/2018
Autor:
Springer Medizin
Das Risiko, langfristig Vorhofflimmern zu entwickeln, korreliert enger mit dem 24-Stunden-Blutdruck (ABP) als mit einer Einmalmessung, wie eine Studie mit 3.956 Teilnehmern zeigt. Im Lauf von 14 Jahren entwickelten 143 von ihnen ein Vorhofflimmern; von den 2.776 Personen, bei denen eine ABP gemacht worden war, waren 111 betroffen. Der systolische ABP erwies sich als stärkster Prädiktor für diese Rhythmusstörung: Ein Anstieg des mittleren Wertes um eine Standardabweichung (17,1 mmHg) ging mit einer Zunahme des Flimmerrisikos um 27% einher. Der konventionell ermittelte Blutdruck hatte eine wesentlich geringere prädiktive Aussagekraft (grenzwertig signifikanter Risikoanstieg um 19%). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 4/2018 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Augendruck als Glaukom-Marker unsicher

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Dicksein ist schlimm, Diabetes ist schlimmer

AKTUELLE MEDIZIN . REPORT

Diese Toxine sollten Sie kennen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise