Skip to main content
main-content

Aktuelle CME-Kurse für ÖGKJ-Mitglieder

05.07.2021 | Entwicklungsstörungen | CME-Kurs | Kurs

Neutropenie im Kindesalter

Eine Neutropenie ist meist mit einem erhöhten Infektionsrisiko verbunden, anders verhält es sich bei der Autoimmunneuropenie (AIN), der häufigsten Form einer Neutropenie im Kleinkindalter. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zur Differenzierung, den Ursachen, Prognose und Therapie.

17.06.2021 | Das fiebernde Kind | CME-Kurs | Kurs

Autoinflammation/periodische Fiebersyndrome – Was hinter unerklärlichen Fieberschüben stecken kann

Hat ein Kind immer wieder Fieberschübe, ohne dass eine Infektion nachgewiesen werden kann, sollte man auch an eine autoinflammatorische Erkrankung denken. Der CME-Kurs zählt die wichtigsten klinischen, immunologischen und genetischen Aspekte autoinflammatorischer Erkrankungen auf und gibt Entscheidungshilfen für die Praxis.

06.06.2021 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Langzeitmanagement bei bronchopulmonaler Dysplasie

Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei, zwischen „alter BPD“ und „neuer BPD“ (bzw. chronischer Lungenerkrankung des Frühgeboren, CLD)  zu unterscheiden. Außerdem informiert er Sie über die Langzeitfolgen einer BPD am respiratorischen System und zeigt Ihnen auf, welche Untersuchungen zur Beurteilung des Verlaufs einer BPD/CLD wann sinnvoll sind, und wann die Konsultation von Kinderpneumologen und Kinderkardiologen notwendig ist.

04.05.2021 | Anorexia nervosa | CME-Kurs | Kurs

Anorexia nervosa im Kindes- und Jugendalter

Die Anorexia nervosa im Kindes- und Jugendalter tritt deutlich häufiger bei Mädchen als bei Jungen auf und ist eine Erkrankung mit einer hohen Mortalität. Im Mittelpunkt stehen Untergewicht, Angst vor Gewichtszunahme, ständige Beschäftigung mit Themen wie Essen und Gewicht sowie eine Körperbildstörung. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen, eine Essstörung begünstigenden Faktoren und zeigt Ihnen die Zusammenhänge zwischen Untergewicht, psychologischen Veränderungen und somatischen Komplikationen auf.

08.04.2021 | Neugeborenenscreening | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie der Phenylketonurie – Lebenslange Disziplin für eine gute Prognose

Wird bei einem Säugling eine Phenylketonurie festgestellt, muss sofort eine Therapie begonnen werden, um neurologische Schäden zu vermeiden. Die CME-Fortbildung informiert über die pathophysiologischen Vorgänge, die zu den typischen Symptomen der Phenylketonurie führen, deren Therapie in verschiedenen Altersstufen sowie die Ernährung.

05.04.2021 | Pädiatrische Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Abklärung der akuten Bewusstseinsstörung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Die akute Bewusstseinstrübung stellt in jedem Lebensalter einen medizinischen Notfall dar. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die 5 häufigsten Ursachen von Bewusstseinsstörungen im Kindes- und Jugendalter und zeigt Ihnen auf, wie Sie anhand eines diagnostischen Algorithmus für eine rasche, gezielte Abklärung sorgen können.

09.03.2021 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | CME-Kurs | Kurs

Neonatale Cholestase – Hintergrund, Diagnostik und Therapie

Mit dem vorliegenden CME-Beitrag soll dem Leser die Notwendigkeit der frühen Diagnosestellung bei Säuglingen mit neonataler Cholestase (NC) nähergebracht werden. Insbesondere die Implementierung von etablierten Hilfsmitteln wie der Stuhlfarbenkarte, eine gründliche körperliche Untersuchung sowie eine frühzeitige, minimale Labordiagnostik sollten hierfür genutzt werden.

14.02.2021 | Reaktive Arthritis | CME-Kurs | Kurs

Reaktive Arthritis – ein Update

Die reaktive Arthritis, eine Form der seronegativen Spondylarthritis, tritt nach einer urogenitalen oder gastrointestinalen Infektion auf und ist durch eine asymmetrische Oligoarthritis gekennzeichnet. Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei,  ähnlich präsentierende Erkrankungen differenzialdiagnostisch abgrenzen und aktuelle Behandlungsoptionen einschätzen.

05.02.2021 | Cannabinoide | CME-Kurs | Kurs

Cannabinoide in der pädiatrischen Schmerz- und Palliativmedizin – Die goldene Regel lautet "start low, go slow, stay low"

Cannabinoide sind nebenwirkungsarme Substanzen, die gerade bei chronischen Schmerzpatienten unter Polypharmazie nützlich sein können. Dieser CME-Beitrag bietet einen umfassenden Überblick über Erfahrungswissen zu Cannabinoiden, deren optimale Dosierung, Effekte und mögliche Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen und gibt auch einen Leitfaden an die Hand, was bei der Verschreibung an bürokratischen Aspekten zu beachten ist.

21.01.2021 | Fieberkrämpfe | CME-Kurs | Kurs

Fieberkrämpfe

Fieberkrämpfe (FK) kommen zwischen dem 6. Lebensmonat und 6. Lebensjahr vor (kumulative Inzidenz 3–4 %). Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Abklärungsstrategien und deren Sinnhaftigkeit nach einem FK und zeigt Ihnen  Behandlungsoptionen auf.

04.12.2020 | Kindliche Bronchitis | CME-Kurs | Kurs

Akute virale Bronchiolitis und obstruktive Bronchitis bei Kindern

Akute Bronchiolitis und obstruktive Bronchitis sind im Säuglings- und Kleinkindalter sehr häufige Krankheitsbilder. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Unterschiede zwischen den beiden und nennt die Gemeinsamkeiten. Er zeigt Ihnen wichtige diagnostische Schritte und Differenzialdiagnosen auf und hilft dabei, zwischen sinnvollen und unnötigen bzw. ineffizienten therapeutischen Maßnahmen zu differenzieren.

02.11.2020 | Migräne | CME-Kurs | Kurs

Kinder mit Migräne - Übersicht, Zusammenfassung und Forschung für Kinder

Migräne ist eine häufige neurologische Erkrankung im Kindes- und Jugendalter mit zunehmender Prävalenz. Typisch ist der Mischtyp mit Überlappung von Migräne und Spannungskopfschmerzen. Der CME-Kurs stellt die Versorgung von Kindern mit Migräne am Beispiel der moma(„modules on migraine activity“)-Intervention vor.

06.10.2020 | Pädiatrische Pneumologie | CME-Kurs | Kurs

Chronischer Husten bei Kindern

Nach diesem CME-Kurs können Sie chronischen Husten in der Pädiatrie diagnostizieren, zuverlässig die Warnhinweise, die eine weitere invasive Diagnostik notwendig machen, erkennen, und können Schlüsse aus der individuellen Anamnese ziehen, um das Spektrum der möglichen Ursachen einzuschränken.

06.09.2020 | Entwicklungsstörungen | CME-Kurs | Kurs

Mehr Bewusstsein für ein unterschätztes Krankheitsbild - Kinder und Jugendliche mit Fetalen Alkoholspektrumstörungen

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick, welche Störungsbilder unter dem Begriff der Fetalen Alkoholspektrumstörungen (FASD) zusammengefasst werden und informiert Sie, wie sich FASD bzw. die jeweiligen Störungsbilder diagnostizieren und unterscheiden lassen.

01.09.2020 | Rehabilitation | CME-Kurs | Kurs

Rehabilitation im Kindes- und Jugendalter

In Deutschland werden etwa 43.000 Kinder und Jugendliche/Jahr mit chronischen Krankheiten in rund 50 Rehabilitationskliniken stationär betreut. In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten Indikationen, Kontraindikationen und Ziele einer Rehabilitationsmaßnahme bei Kindern und Jugendlichen kennen und werden mit den Formalitäten der Antragsstellung vertraut gemacht.

16.08.2020 | Tachykarde Herzrhythmusstörungen | CME-Kurs | Kurs

Das Long-QT-Syndrom Plötzlich leblos im Wasser - bloßer Zufall oder doch vermeidbar?

Das Long-QT-Syndrom kann lebensgefährliche Arrhythmien auslösen und wird für 10 % aller Fälle von plötzlichem Kindstod verantwortlich gemacht – dennoch handelt es sich um ein noch immer unterdiagnostiziertes Krankheitsbild. Neben genetischen kommen auch eine Reihe von sekundären Faktoren, z.B. gewisse Medikamente, als Ursache in Betracht. In diesem CME-Kurs erfahren Sie, wie sich das Long-QT-Syndrom diagnostizieren lässt und mit welchen Ansätzen sich das Auftreten einer gefährlichen Rhythmusstörung verhindern lässt.

03.08.2020 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Pertussis (Keuchhusten)

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die Pertussis im Kindesalter. Sie lernen, Schlüsse aus der gegenwärtigen epidemiologischen Situation zu ziehen und wie Sie zuverlässig Patienten mit Pertussis identifizieren und behandeln. Insbesondere Impfungen und weitere Prophylaxemaßnahmen werden eingehend behandelt.